Abiturprüfungen Sachsen
+
740 Absolventen starten am Donnerstag in die Abschlussprüfungen an FOS und BOS im Landkreis. (Symbolfoto)

740 Absolventen starten in die Abschlussprüfungen

Daumen drücken an FOS und BOS

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

In Haar und Unterschleißheim geben ab morgen die FOS-Abiturienten noch einmal alles. Die Abschlussprüfungen beginnen mit dem Fach Deutsch, gefolgt vom Profilfach sowie Englisch und Mathe.

Landkreis - An der Fachoberschule (FOS) in Haar gibt es diesmal eine Premiere: Es tritt der erste Jahrgang an, der nach der 13. Klasse das allgemeine Abitur schreibt. Insgesamt stellen sich in Haar 247 Schülerinnen und Schüler den Abschlussprüfungen: Davon wollen 194 die Fachhochschulreife ablegen, 47 schreiben das allgemeine Abitur.

In den letzten beiden Wochen vor der Prüfung haben Rektorin Nicola Tauscher-Meric und ihr Team noch einmal Onlline-Intensivkurse angeboten. „Wir wollten die Schüler gezielt in den Fächern fördern, wo sie glauben, noch Lücken zu haben“, sagt Schulleiterin Tauscher-Meric.

Die FOS Haar hat vor drei Jahren im Herbst 2018 eröffnet und benötigt im Übergangsquartier an der Hans-Pinsel-Straße ab Herbst weitere Räume. Für das nächste Schuljahr haben sich 1022 Schüler angemeldet. „Dass wir so schnell wachsen, hätte ich nicht gedacht“, sagt Tauscher-Meric, „vielleicht liegt es auch daran, dass bei uns während der Pandemie ja praktisch kein Unterricht ausgefallen ist.“

20 neue Lehrer in Haar gesucht

Auch das Kollegium soll wachsen, 20 neue Kollegen werden gesucht. Zudem steht die vierte Baumaßnahme im Bürogebäude an, um Platz zu schaffen. Langfristig ist ein Neubau auf einem Schulcampus in Gronsdorf geplant, doch das dauert noch.

Für 13 Schüler startet morgen an der Emile-Montessori-Schule in Neubiberg der Endspurt. An der FOS/BOS in Unterschleißheim haben sich 480 Schülerinnen und Schüler zur Abi-Prüfung angemeldet. 345 Absolventen erwerben die Fachhochschulreife, 108 wollen nach 13 Jahren das allgemeine Abitur ablegen, 27 treten an der BOS zur Fachhochschulreife an.

Durch diese Schule mit ihren Fachrichtungen Wirtschaft, Sozialwesen, Technik und Gestaltung wurde 2014 das Bildungsangebot im Norden erweitert. Seit Herbst 2018 ist die FOS/BOS auch Eliteschule des Sports, an der ambitionierte Sportler Schule und Training miteinander verbinden. Vergangenes Jahr hat hier die Schwimmerin Julia Titze Fachabitur gemacht, die jetzt in Berlin zwei Silbermedaillen bei den Deutschen Meisterschaften gewonnen hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare