Drei neue Psychiatrie-Gebäude hat das Isar-Amper-Klinikum München-Ost auf seinem Gelände in Haar errichtet. In sie werden bis Januar insgesamt zwölf Stationen einziehen.
+
Eines der relativ neuen Bauten im Isar-Amper-Klinikum München-Ost. In der nahe gelegenen Patientenaufnahme ist ein Feuer ausgebrochen.

Starkstromkabel beschädigt

Feuer im Isar-Amper-Klinikum: Patientenaufnahme evakuiert

  • Stefan Weinzierl
    vonStefan Weinzierl
    schließen

Aufregung im Isar-Amper-Klinikum München-Ost in Haar: Nachdem ein Feuer im Gebäude der Patientenaufnahme ausgebrochen war, wurden Mitarbeiter und Patienten evakuiert.

Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte die Brandmeldeanlage im Gebäude am Donnerstagvormittag gegen 8.50 Uhr angeschlagen, wenig später ging auch ein telefonischer Notruf ein, dass es im Klinikum brenne.

Beim Eintreffen der Brandhelfer – neben der Werksfeuerwehr des Klinikums waren unter anderem die Feuerwehren aus Haar, Feldkirchen und Weißenfeld herbeigerufen worden – hatten Personal und Patienten bereits das Gebäude verlassen. Im Keller stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Starkstromkabel, das das Gebäude mit Strom versorgt, in Brand geraten war. Hinzu kam eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr geht nach der ersten Einschätzung von einem technischen Defekt aus.

Weil elektronische Leitungen betroffen waren, wurde das Gebäude erst einmal von der Stromversorgung abgetrennt, im Anschluss das Feuer gelöscht. Nachdem die Brandhelfer den Bau gut durchgelüftet hatten, konnten die Mitarbeiter wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Verletzte gab es nicht, wie die Feuerwehr und ein Klinik-Sprecher mitteilten. Obwohl das Gebäude nach dem Brand auf eine Notstromversorgung angewiesen war, war die Patientenaufnahme voll aufnahmefähig, wie der Klinikum-Sprecher betont. Im Gebäude seien die technischen Voraussetzungen vorhanden, dass sämtliche wichtigen Geräte an die Notstromversorgung angeschlossen werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare