Foto: Armin Forster

Defektes Elektrogerät in Brand

FFW-Einsatz im Klinikum Haar

Ein in Brand geratenes Elektrogerät und jede Menge Rauch haben am Samstagabend einen Feuerwehreinsatz im Klinikum Haar ausgelöst.

Haar -  Zunächst ging die Feuerwehr von einer brennenden Station aus, was zu einer Großalarmierung führte, schnell stellte sich dann aber heraus, dass nur ein Zimmer betroffen war. Kurz nach 20 Uhr rückten die Werksfeuerwehr des Isar-Amper-Klinikums mit 24 Einsatzkräften und die Freiwillige Feuerwehr Haar mit elf Helfern auf das Gelände von Haar II aus. Im ersten Stock der Borderline-Station war die Powerbank, die ein Patient zum Aufladen seines Handys nutzte, in Brand geraten. Die Feuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle und den Einsatz schon um 21 Uhr beendet. Ein größerer Schaden war nicht entstanden, meldet die Feuerwehr Haar.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Der juristische Streit zwischen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Anwohnern der „Siedlung am Hart“ um das Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord ist wohl endgültig …
Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
Ab 1. Februar werden beide Bahnhöfe barrierefrei ausgebaut.Nun gab‘s Infos zum Ablauf für die Bürger.  Rollstuhlfahrer freuen sich auf April 2019: Dann können sie …
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
BMW erforscht in Unterschleißheim das autonome Fahren. Und bringt seine Mitarbeiter per Bus in die Büros im Business Campus. Das sorgt für Ärger.
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei
Die neue Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum startet am 8. Februar auf ProSieben. Auch ein Mädchen aus Unterhaching ist mit dabei.
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei

Kommentare