+
Typ Schwiegersohn: Felix Hufnagel präsentiert sich in der Sendung den Eltern potenzieller Partnerinnen.

In Datingshow

Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV

Vom Fußballplatz auf den Bildschirm: Der Heimstettner Spieler Felix Hufnagel (25) aus Haar sucht am Samstagabend seine Traumfrau in der Datingshow „Meet the Parents“.

Heimstetten/Haar – Beim Zappen durch die Fernsehsender wird so mancher aus Haar und Heimstetten an diesem Samstagabend an einem bekannten Gesicht hängen bleiben: Felix Hufnagel, 25, aus Haar ist bei der RTL-Datingshow „Meet the Parents“ zu sehen. Viele kennen den 25-Jährigen als Kapitän der zweiten Mannschaft des SV Heimstetten. Mit Fernsehen oder Datingshows hatte der Student bisher nichts am Hut.

Deshalb war er auch echt überrascht, als er plötzlich eine Nachricht von einer TV-Produktionsfirma bekommt. „Die haben mich bei Facebook angeschrieben und gefragt, ob ich bei der Flirt-Show mitmachen will. Wie die speziell auf mich gekommen sind, weiß ich gar nicht“, erzählt Hufnagel. Aber neugierig war er schon und hat wegen des Spaßfaktors mitgemacht. Und weil er „einfach mal erleben wollte, wie das beim Fernsehen so ist“, nachdem die Redakteure nicht locker gelassen hatten. „Dabei hab ich mich sozusagen von meiner schlechtesten Seite präsentiert und offen gesagt, dass ich keine Erfahrung mit Auftritten im Fernsehen habe.“

Macher der Sendung haben gute Wahl getroffen

Das Raunen, das durch die Kandidatinnen-Lounge geht, als er das Studio betritt, verrät, dass die Macher der Sendung eine gute Wahl getroffen haben – und auch die Eltern scheinen von dem 1,90 Meter großen, gut aussehenden Bayern angetan zu sein. „Singlemann Felix sorgt für feuchte Augen“ wird der Ausschnitt mit seinem Auftritt in der Mediathek betitelt. Auch wenn sich der charmante 25-Jährige in der Live-Show durch nichts verplappert hat, seine Mimik verrät ihn beim eigens für die Sendung einstudierten Rap des Bruders einer Kandidatin. der hat ihm nicht sonderlich gefallen. Im Endeffekt wählt der Haarer die zierliche Melissa. Das war bereits im ersten Teil der Show mit Hufnagel in der vergangenen Woche zu sehen. Wie die beiden sich bei ihrem Date verstanden und ob sie ernsthaftes Interesse aneinander haben, gibt es an diesem Samstag um 22. 30 Uhr auf RTL zu sehen. Sein Motto: „Ich glaub’ einfach, wenn’s passt, dann passt’s und dann bin ich ganz offen.“

Die Sendung war für ihn „eine coole Erfahrung“ und neben einem Kurztrip nach Köln, den er gleich für ein Treffen mit einem ehemaligen Studienkollegen genutzt hat, gab’s auch eine Gage und eine „überraschend große Welle. Ich hätte ja nicht gedacht, dass sich so viele meiner Bekannten am Samstagabend die Sendung anschauen.“ Unter anderem hat er rund 150 neue Facebook-Freunde.

Von Julia Traut

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr braucht zu lange
13 Minuten brauchen die Retter aus Haar bis Gronsdorf - zu lange im Notfall. Darum gibt‘s nun eine Art zweite Wache.
Feuerwehr braucht zu lange
Klietsch lehnt Bürgermedaille ab
Das hat viele geschockt: Karl Klietsch hat die Bürgermedaille in Unterföhring angelehnt. Denn wofür er ausgezeichnet werden sollte, läuft überhaupt nicht so, wie er es …
Klietsch lehnt Bürgermedaille ab
"G'sund bleib'n!"
„G‘ sund bleib‘n!“ Diesen Geburtstagswunsch haben Sie sicherlich schon oft gehört. Bei Meinungsumfragen nach den häufigsten Wünschen steht die Gesundheit an oberster …
"G'sund bleib'n!"
Stadträte erfüllen 20 Wünsche
633 Bürger haben sich am dritten Unterschleißheimer Bürgerhaushalt beteiligt. Die Stadträte arbeiten die Vorschläge ab und erfüllen 20 Wünsche für 100 000 Euro.
Stadträte erfüllen 20 Wünsche

Kommentare