Schon heute gilt für einen Teil des Bahnhofsplatzes eine reduzierte Geschwindigkeit von zehn Stundenkilometern.
+
Schon heute gilt für einen Teil des Bahnhofsplatzes eine reduzierte Geschwindigkeit von zehn Stundenkilometern.

Tempolimit in Haar

Grüne fordern verkehrsberuhigte Zone am Bahnhofsplatz

  • Günter Hiel
    vonGünter Hiel
    schließen

Der Bahnhofsplatz Haar soll zu einer verkehrsberuhigten Zone werden. Das hat die Fraktion der Grünen im Gemeinderat beantragt.

Haar – Die verkehrsberuhigte Zone soll von der Einmündung Robert-Koch-Straße bis in die Bahnhofstraße – zum Optiker – und der Ladehofstraße bis zehn Meter nach dem Ende der Bushaltestelle reichen. „Mit einem verkehrsberuhigten Bereich würden wir sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Aufenthaltsqualität in diesem Bereich für die Bürger deutlich erhöhen. Dies würde sich auch positiv auf die Geschäfte auswirken“, argumentiert Henry Bock im Namen der Fraktion.

Vieles wurde bereits auf den Weg gebracht

Schon heute gilt für einen Teil des Bahnhofsplatzes eine reduzierte Geschwindigkeit von zehn Stundenkilometern. Der Gemeinderat hat in letzter Zeit eine Reihe von Entscheidungen rund um den Bahnhof getroffen: Es wurde beschlossen, die Pflasterung vor dem Bahnhofsgebäude 2021 zu erneuern und den Radweg an der Ecke Bahnhofsstraße/ Bahnhofsplatz zu entflechten und zwei neue Bushaltestellen auf der Südseite einzurichten. Darüber hinaus wurden im Dezember Machbarkeitsstudien für einen neuen Busbahnhof vorgestellt.

Sicherheit erhöhen

Wenn die Schulen wieder zum Präsenzunterricht zurückkehrten, würden auch wieder vermehrt Kinder und Jugendliche diese Stelle passieren, nachdem der Schülerlotsen-Übergang wieder zurückverlegt worden sei. Angesichts all dieser Veränderungen würden am Bahnhof mehr Fußgänger die Straße und den Platz queren. Um ihnen eine sichere Überquerung zu ermöglichen, sollte die Geschwindigkeit reduziert werden, so die Grünen. So würde ein Nebeneinander der verschiedenen Verkehrsteilnehmer erleichtert und die Gefahren reduziert.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare