+
Gartenfreunde sind in Haar gefragt.

Gartenprojekt startet in dritte Runde

"Haar zum Anbeißen"

Haar -  Gartenfreunde aufgepasst: "Haar zum Anbeißen" geht in die dritte Runde. Säen, gießen, jäten - und ernten. Jeder darf mitmachen.

Eine Grünfläche, auf der Salat, Gurken und Kohlrabi wachsen, die jeder ernten darf. Und viele fleißige Hände, die säen, gießen und jäten. Das erfolgreiche Haarer Bürgergarten-Projekt „Haar zum Anbeißen“ geht in die dritte Runde. 

Die Auftaktveranstaltung zum Kennenlernen für alle interessierten Hobbygärtner jeden Alters mit und ohne Erfahrung findet am 18. Februar ab 19 Uhr im Rathaus statt. Willkommen sind alle Bürger aus Haar, die Lust haben, mitzuarbeiten, zu säen, jäten und und zu gießen. 

Im Rahmen des Projekts „Haar zum Anbeißen“ stellt die Gemeinde öffentliche Grünflächen, Saatgut, Pflanzen, Geräte und die Arbeitskraft der Bauhof-Mitarbeiter zur Verfügung. Sie legen die Beete an. Ein Startschubser für die öffentlichen Gemüsegärten. Dann müssen die Bürger ran. Bevor Gemüse und Kräuter geerntet werden können, ist erstmal säen, pflanzen, gießen und jäten angesagt. 

An der Diana-, St.-Konrad-Straße und in Eglfing an der Richard-Reitzner-Allee gibt es bereits Bürgergärten. Heuer wird noch eine vierte Fläche hinzukommen: In Eglfing, im östlichen Grünzug, werden Sozialpädagogen gemeinsam mit Patienten der Klinik eigenständig Gemüse anbauen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Geiß bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare