+
Nächtlicher Einsatz für die Polizei (Symbolbild): Angriff auf einen Security-Mitarbeiter. 

Kollegen eilen herbei

Blutiger Vorfall in Haar: Security-Mitarbeiter wird auf Klinikgelände niedergestochen

  • schließen

Bei einem Rundgang über das Klinikgelände Haar ist ein Security-Mitarbeiter angegriffen und niedergestochen worden. Dann eilten die Kollegen herbei.

Haar - Die Tat liegt bereits eine Woche zurück, doch jetzt geht die Polizei mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Sie schildert den Fall so: Am Freitag, 2. August, befand sich ein 39-jähriger Sicherheitsdienst-Mitarbeiter kurz nach Mitternacht auf einem Rundgang über das Gelände des Krankenhauses Haar. Zu diesem Zeitpunkt traf er offenbar auf mehrere Personen, die sich dort unberechtigt aufhielten. Kurz darauf erfolgte von dem Funkgerät des 39-Jährigen ein interner Alarm.

Wenige Minuten später wurde der 39-Jährige von einem anderen Sicherheitsmitarbeiter gefunden  - der Mann lag am Boden. Er hatte mehrere oberflächliche Stichwunden. Der Verletzte wurde umgehend in eine Münchner Klinik gebracht. 

Angriff in Haar: Fahndung mit Spürhunden

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung und dem Einsatz von Polizeihunden konnten weder tatverdächtige Personen noch mögliche Tatwaffen aufgefunden werden, meldet die Polizei. Der Sicherheitsmitarbeiter konnte mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen werden. Eine Täterbeschreibung konnte er nicht abgeben, sagt die Polizei. „Das macht die Sache nicht leichter.“

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall auf dem Gelände des Krankenhauses Haar geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umgekippter Wohnwagen blockiert A99 bei Haar
Eine junge Schaustellerin hat am Dienstag auf der A99 bei einem Überholmanöver bei Haar ihren Wagen samt Wohnanhänger umgekippt. Und fünf Stunden lang den Verkehr …
Umgekippter Wohnwagen blockiert A99 bei Haar
Falsche Tierliebe? Unbekannter schneidet Biber-Bissschutz auf
Schon wieder hat jemand die Baumschutzmaßnahmen am Unterschleißheimer Moosweiher am Furtweg sabotiert. Und damit das friedliche Zusammenleben von Mensch und Biber …
Falsche Tierliebe? Unbekannter schneidet Biber-Bissschutz auf
Falscher Handwerker bestiehlt Rentner in Oberschleißheim
Ein falscher Handwerker hat in Oberschleißheim einem alten Herrn über 100 Euro gestohlen. Mit einer fiesen Masche.
Falscher Handwerker bestiehlt Rentner in Oberschleißheim
Asphalt im Wald: Niedweg wird endlich wetterfest gemacht - Debatte um Belag
Radfahrer und Fußgänger dürfen sich freuen: Der Niedweg in Putzbrunn wird asphaltiert - nasse Füße oder Matsch-Spritzer sind damit Geschichte. Über den Belag wurde aber …
Asphalt im Wald: Niedweg wird endlich wetterfest gemacht - Debatte um Belag

Kommentare