+
Nächtlicher Einsatz für die Polizei (Symbolbild): Angriff auf einen Security-Mitarbeiter. 

Kollegen eilen herbei

Blutiger Vorfall in Haar: Security-Mitarbeiter wird auf Klinikgelände niedergestochen

  • schließen

Bei einem Rundgang über das Klinikgelände Haar ist ein Security-Mitarbeiter angegriffen und niedergestochen worden. Dann eilten die Kollegen herbei.

Haar - Die Tat liegt bereits eine Woche zurück, doch jetzt geht die Polizei mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Sie schildert den Fall so: Am Freitag, 2. August, befand sich ein 39-jähriger Sicherheitsdienst-Mitarbeiter kurz nach Mitternacht auf einem Rundgang über das Gelände des Krankenhauses Haar. Zu diesem Zeitpunkt traf er offenbar auf mehrere Personen, die sich dort unberechtigt aufhielten. Kurz darauf erfolgte von dem Funkgerät des 39-Jährigen ein interner Alarm.

Wenige Minuten später wurde der 39-Jährige von einem anderen Sicherheitsmitarbeiter gefunden  - der Mann lag am Boden. Er hatte mehrere oberflächliche Stichwunden. Der Verletzte wurde umgehend in eine Münchner Klinik gebracht. 

Angriff in Haar: Fahndung mit Spürhunden

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung und dem Einsatz von Polizeihunden konnten weder tatverdächtige Personen noch mögliche Tatwaffen aufgefunden werden, meldet die Polizei. Der Sicherheitsmitarbeiter konnte mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen werden. Eine Täterbeschreibung konnte er nicht abgeben, sagt die Polizei. „Das macht die Sache nicht leichter.“

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall auf dem Gelände des Krankenhauses Haar geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bekifft lernt man das Fahren nicht
Einen bekifften Fahrschüler aus Aubing hat die Polizei am Mittwoch aus dem Verkehr gezogen.
Bekifft lernt man das Fahren nicht
Isartrails: Forstbetrieb versperrt Mountainbikern die Fahrt
Nach zwei schweren Unfällen musste etwas passieren: Die bei Mountainbikern beliebten, aber illegalen Abfahrten an den Isarhängen sind nun blockiert.
Isartrails: Forstbetrieb versperrt Mountainbikern die Fahrt
Einstimmig für Schäftlarn
Die GemeindeUnion Schäftlarn hat ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2020 vorgestellt. 
Einstimmig für Schäftlarn
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Die Grünen in Sauerlach starten in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 mit großen Zielen. Die Mutter eines berühmten Parteimitglieds steht als Ersatz bereit.
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“

Kommentare