+
Eines der beschädigten Erdungskabel

Waren es Metalldiebe?

Erdungskabel an der Bahnstrecke beschädigt

Haar - Mehrere beschädigte Erdungskabel hat die Polizei am Mittwoch an der Bahnstrecke im Bereich Haar entdeckt. Vermutlich hatten hier Diebe einen Metalldiebstahl vorbereitet. 

Am Abend meldete ein Triebfahrzeugführer eines ICE gegen 19 Uhr im Bereich Haar auf der Innenseite einer Lärmschutzwand eine Person. Er dachte, es handle sich möglicherweise um einen Graffitisprayer. Einsatzkräfte von Landes- und Bundespolizei konnten vor Ort aber niemanden mehr antreffen. Bei der Absuche im Streckenbereich der Lärmschutzwände entdeckten Bundespolizisten an den Gleisen sowie an einem Umspannhäuschen beschädigte Erdungskabel. Die Enden der Kabel waren gewaltsam gelöst worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um Vorbereitungen von Buntmetalldieben gehandelt hat. Die abgetrennten Kabelenden waren teilweise bereits freigelegt, sodass im nächsten Schritt die Ummantelung gelöst werden konnte. 

Laut Polizei werden die Diebe immer dreister. Wurden früher Kabel, teilweise auch ganze Kabeltrommeln, Gleise und andere Metallteile meist von Baustellen entwendet, konzentrierten sich die Täter nun oft auf bestehende Bahnanlagen und den Abbau verbauter und fest montierter Metalle. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Unterföhring - Der Penny-Markt an der Ahornstraße in Unterföhring wird „voraussichtlich vor Ostern eröffnen“, das teilt der Geschäftsführer des Vereins für …
An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Unterhaching - Seit 30 Jahren ist auf Teneriffa ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Unterhaching im Einsatz - die startet jetzt die Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“.
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Oberhaching - So viel Spendengeld wie noch nie zuvor hat die Wählergemeinschaft Oberhaching heuer bei ihrer Christbaumsammelaktion erhalten. Nämlich 4500 Euro.
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Unterföhring – Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: …
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring

Kommentare