+
Eines der beschädigten Erdungskabel

Waren es Metalldiebe?

Erdungskabel an der Bahnstrecke beschädigt

Haar - Mehrere beschädigte Erdungskabel hat die Polizei am Mittwoch an der Bahnstrecke im Bereich Haar entdeckt. Vermutlich hatten hier Diebe einen Metalldiebstahl vorbereitet. 

Am Abend meldete ein Triebfahrzeugführer eines ICE gegen 19 Uhr im Bereich Haar auf der Innenseite einer Lärmschutzwand eine Person. Er dachte, es handle sich möglicherweise um einen Graffitisprayer. Einsatzkräfte von Landes- und Bundespolizei konnten vor Ort aber niemanden mehr antreffen. Bei der Absuche im Streckenbereich der Lärmschutzwände entdeckten Bundespolizisten an den Gleisen sowie an einem Umspannhäuschen beschädigte Erdungskabel. Die Enden der Kabel waren gewaltsam gelöst worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um Vorbereitungen von Buntmetalldieben gehandelt hat. Die abgetrennten Kabelenden waren teilweise bereits freigelegt, sodass im nächsten Schritt die Ummantelung gelöst werden konnte. 

Laut Polizei werden die Diebe immer dreister. Wurden früher Kabel, teilweise auch ganze Kabeltrommeln, Gleise und andere Metallteile meist von Baustellen entwendet, konzentrierten sich die Täter nun oft auf bestehende Bahnanlagen und den Abbau verbauter und fest montierter Metalle. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das lange Warten auf ein Stück Radweg
Zwischen Garchinger See und Echinger See soll schon lange ein durchgängiger Radweg entstehen. Doch nur Teilstücke sind fertig. Grund dafür sind Rechtsstreitigkeiten.
Das lange Warten auf ein Stück Radweg
Mieter überrascht Einbrecher - der entwischt
Ziemlich dreist: Ein Einbrecher spazierte einfach durch die Wohnungstür - und traf dann auf den Mieter. Der verfolgte den Mann, doch der Dieb entwischte.
Mieter überrascht Einbrecher - der entwischt
Damit die Ortsgeschichte in Erinnerung bleibt
Unterföhring ist die Kommune im Landkreis, die sich wohl am rasantesten entwickelt hat. An die Zeit als die Mediengemeinde noch Bauerndorf war, sollen jetzt Infotafeln …
Damit die Ortsgeschichte in Erinnerung bleibt
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen
Nahezu ungebremst ist ein Lkw-Fahrer auf der A99 in einen Rückstau gerast. Der Fahrer starb in Folge des Zusammenstoßes. Nicht das einzige Unglück an diesem Chaostag.
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen

Kommentare