+
Glatteis in Bayern

Teurer Glatteis-Unfall

Fahranfänger schmiert ab: 17.500 Euro Schaden

  • schließen

Drei Autos hat ein 18-Jähriger mit einem Fahrmanöver in Haar demoliert. Er verletzte sich dabei.

Haar - Der junge Mann war am Donnerstagabend mit seinem Mercedes im Jagdfeldring unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, kam er gegen 22.35 Uhr bei eisglatter Fahrbahn in einer Linkskurve ins Rutschen. 

Sein  Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen geparkten BMW. Der Fahranfänger steuerte daraufhin so stark gegen, dass das Auto nach links abdriftete und gegen einen geparkten Ford rauschte.

Auch interessant: Ein Jahr MVG-Räder im Landkreis: So oft wurden sie bislang gemietet

Zwei Autos müssen abgeschleppt werden

Beide Fahrzeuge, der Ford und der Mercedes des Unfallverursachers, waren so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der 18-Jährige wurde laut Polizei bei dem Unfall an der linken Hand verletzt und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. 

Die erste Einschätzung der Beamten, die den Unfall aufnahmen, lautet auf angesichts der Straßenglätte überhöhte Geschwindigkeit  als Unfallursache. Der Gesamtsachschaden liegt bei geschätzten 17.500 Euro.

Aus der Region: Wer den Hundeführerschein macht, muss keine Hundesteuer zahlen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Nicht ohne die Bürger“: CSU verhindert Entscheidung zu Gymnasium-Standort in Putzbrunn
Vor einem Jahr fiel die Entscheidung, dass das 15. Gymnasium im Landkreis in Putzbrunn für 900 Schüler gebaut wird. Wo das Gymnasium hinkommt, das sollte der Gemeinderat …
„Nicht ohne die Bürger“: CSU verhindert Entscheidung zu Gymnasium-Standort in Putzbrunn
Isarcenter Ottobrunn: So sehen Bauphase und Zukunft aus
Ein 35-Millionen-Euro Projekt ist der Neubau des Isarcenters in Ottobrunn. So wird die Bauphase ablaufen, das ist für die Zukunft geplant.
Isarcenter Ottobrunn: So sehen Bauphase und Zukunft aus
VW erfasst Radfahrer, dieser ist schwer verletzt
In Unterföhring kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall, dabei wurde ein Fahrradfahrer verletzt.
VW erfasst Radfahrer, dieser ist schwer verletzt
Weltrekord-Hornist verrät: „Wir sind ein bisschen eigen“
Es ist mittlerweile das größte Festival seiner Art in Europa: Am Wochenende kommen auf Burg Schwaneck in Pullach 163 Hornisten aus 16 Ländern zum „Carnaval du Cor“ …
Weltrekord-Hornist verrät: „Wir sind ein bisschen eigen“

Kommentare