Haar: Fahrer muss Lieferwagen stehen lassen

Der Führerschein ist gültig, trotzdem verbietet die Polizei die Weiterfahrt. So passiert im Haarer Jagdfeldzentrum.

Seinen Führerschein hatte ein rumänischer Lieferfahrer (27) aus dem Landkreis Starnberg zwar dabei. Weiterfahren ließ ihn die Polizei dennoch nicht. Wie die Polizei meldet, hatten die Einsatzkräfte den Mann am Dienstagmorgen, 7.30 Uhr, im Jagdfeldzentrum in Haar kontrolliert – und dabei festgestellt, dass die Fahrerlaubnis zwar gültig ist, der Rumäne mit dem Papier aber nicht in Deutschland fahren darf. Er musste seinen Mercedes Sprinter stehen lassen und wird angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
80 Euro geschenkt: Gemeinde zahlt Abwrack-Prämie für Kühlschränke
Ersatz für alte Haushaltsgeräte, Passivhäuser und Ökostrom: Dabei unterstützt die Gemeinde Grünwald ihre Bürger. Nicht alle sind einverstanden.
80 Euro geschenkt: Gemeinde zahlt Abwrack-Prämie für Kühlschränke
Bayernpartei nominiert Kandidaten für Straßlach-Dingharting
Die „Bayernpartei - Die Weißblaue Liste“ hat in Straßlach-Dingharting ihre Gemeinderats-Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 vorgestellt.
Bayernpartei nominiert Kandidaten für Straßlach-Dingharting
Verdienstmedaille für Erich Rühmer
Er war Bürgermeister von Schäftlarn, ist Jugendtrainer und das Gesicht des Isartalvereins: Erich Rühmer wurde nun für sein vielseitiges Engagement mit der …
Verdienstmedaille für Erich Rühmer

Kommentare