Haar: Fahrer muss Lieferwagen stehen lassen

Der Führerschein ist gültig, trotzdem verbietet die Polizei die Weiterfahrt. So passiert im Haarer Jagdfeldzentrum.

Seinen Führerschein hatte ein rumänischer Lieferfahrer (27) aus dem Landkreis Starnberg zwar dabei. Weiterfahren ließ ihn die Polizei dennoch nicht. Wie die Polizei meldet, hatten die Einsatzkräfte den Mann am Dienstagmorgen, 7.30 Uhr, im Jagdfeldzentrum in Haar kontrolliert – und dabei festgestellt, dass die Fahrerlaubnis zwar gültig ist, der Rumäne mit dem Papier aber nicht in Deutschland fahren darf. Er musste seinen Mercedes Sprinter stehen lassen und wird angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare