+
Die Polizei in Haar hatte in der Nacht auf Freitag einen großen Einsatz.

Mit über zwei Promille unterwegs

Frau (40) baut Unfall und wird zur Geisterfahrerin

Eine Frau aus dem Landkreis München baut einen Unfall. Völlig betrunken wird sie im Anschluss zur Geisterfahrerin und irrt durch Haar.

Haar - Nach einem Unfall ist eine Frau zur Geisterfahrerin auf der Münchner Straße in Haar geworden. Wie die Polizei berichtet, fuhr die 40-Jährige aus dem südlichen Landkreis München am Freitag gegen 3.40 Uhr auf der Hans-Pinsel-Straße und missachtete an der Kreuzung zur Münchner Straße die Vorfahrt eines Tanklastzuges. Die Frau fuhr gegen die rechte Seite des Anhängers und flüchtete auf der Münchner Straße in Richtung A99. Nach kurzer Zeit wendete die 40-Jährige und fuhr als Geisterfahrerin zurück zur Unfallstelle. Kurz nachdem sie diese passiert hatte, wendete sie erneut und fuhr auf der anderen Fahrbahn erneut als Geisterfahrerin wieder in Richtung Autobahn. 

Lesen Sie auch:  Geisterfahrerin nach Konzert auf A95 unterwegs – nur Zufall verhindert Unfall

Die Polizei griff die offenbar verwirrte Frau in der Hans-Stießberger-Straße auf. Sie gab an, dass sie den ganzen Abend Alkohol getrunken habe, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die offenbar stark verwirrte Frau wurde von der Polizei in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 7000 Euro. Wie die Frau letztlich in Haar gelandet ist, konnte die Polizei nicht nachvollziehen.

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Nach dem Brand einer Sortieranlage am vergangenen Samstag herrscht bei der betroffenen Recyclingfirma und ihren 35 Mitarbeitern Fassungslosigkeit. Der Geschäftsführer …
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen war gesperrt - BOB streicht Züge
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen war aufgrund eines Polizeieinsatzes komplett gesperrt. Inzwischen fahren die Züge wieder.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen war gesperrt - BOB streicht Züge
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
Bei Großbränden wie Samstagabend in Feldkirchen warnt die Polizei die Bevölkerung über mehrere Kanäle wie Twitter und Radio. Doch warum blieb die Sirene der Feuerwehr …
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
30 Kinder ohne Hortplatz
92 Kinder, 62 Plätze: Schlimmstenfalls gibt‘s für 30 Kinder keinen Hort-Platz an der Grundschule-West in Garching. Das hat mehrere Gründe.
30 Kinder ohne Hortplatz

Kommentare