News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet
+
Kameratauglich: Voll ausverkauft war die BR-Aufzeich nung des Stücks „Bixlmadam“ des Chiemgauer Volkstheaters im Kleinen Theater Haar. 

Kleines Theater hat die finanzielle Schieflage überwunden

  • schließen

Das Kleine Theater Haar hat die schlechten Zeiten hinter sich. Eine hohe Vermietungsrate, professionalisierte Veranstaltungstechnik und ein hochmotiviertes Leitungsteam hat das Jugendstilhaus in gut zwei Jahren nicht nur aus der finanziellen Schieflage herausgeführt.

Haar Die „Tegernseer“ waren im Dezember vergangenen Jahres da, im April und Juni dieses Jahres hat das Chiemgauer Volkstheater das Kleine Theater in Haar in Beschlag. Je zwei Fernsehaufzeichnungen führt der Bayerische Rundfunk der Stücke „Bixlmadam“, „Voll guat drauf“, „Gespenstermacher“ und „Zoff im Puff“ durch. Das Chiemgauer Volkstheater war, wie auch etwa die Münchner Volkssängerbühne, jahrzehntelang in Gut Nederling, nun sind beide auf der Haarer Bühne gelandet. Die Volkssänger haben sich für fünf Jahre eingemietet, der BR zumindest für dieses Jahr mit der Option auf weitere.

„Wir machen heute unsere 177. Aufzeichnung gemeinsam mit dem BR und die erste im Kleinen Theater“, begrüsste Regisseur Harald Helfrich die 220 Gäste. Auch Tourmanager Peter Schmitt ist begeistert: „Das ist wunderschön hier.“ Um die Fernsehproduktionen hat Matthias Riedel, der vor zwei Jahren die Leitung des Theater übernommen hat, gekämpft und ist nun natürlich sehr stolz darauf. „Das ist eine sehr schöne Sache“, freut sich Riedel.

Mittlerweile ist er nicht mehr nervös, wenn sich das TV Team ankündigt, denn er hat die Technik des Hauses ständig verbessert. Die Veranstaltungstechnik ist etwa mit dem Hochleistungsbeamer auf solch hohem Standard, dass „wir nun ohne Probleme Firmenveranstaltungen durchführen können. Jetzt warten wir noch auf das uns seit zwei Jahren versprochene Wlan“, sagt Riedel.

Der konsequente Ausbau der Vermietungen habe zu deutlichen Mehreinnahmen geführt, Zahlen nennt der Theaterleiter nicht, „aber sie machen gut 35 Prozent unserer Einnahmen aus.“ Auch die Veränderungen des Programms mit Kabarett, Theater, Musik und Ausstellungen haben dazu geführt, dass das Haus stets gut besucht ist.

Das hohe Defizit aus dem Jahr 2014 ist passé, Riedel und seine drei Kollegen Martina Lurtz, Edina Simon und Dirk Mette kommen mit den Geldern des Bezirks Oberbayern und der Gemeinde Haar in Höhe von 180 000 Euro sehr gut aus. „Alles ist gut und wir sind zufrieden“, betont der gebürtige Kieler Riedel. Aber das Theater steht nicht nur aufgrund des guten Wirtschaftens finanziell gut da. Riedel und sein Team arbeiten mit Leidenschaft: „wir haben alle unser Herzblut drin.“ Sie mögen alle auch die soziale Kultur, die hinter dem Theater steckt. „Ich brauche eine Wohlfühlstimmung, um gut arbeiten zu können. Die habe ich hier gefunden.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wir sind 70 Jahre alt und wir heiraten!
Nach 23 Jahren haben sie sich getraut: Georg Becker und Ursula Kober-Becker haben in Schäftlarn geheiratet – mit über 70 Jahren. Sie wollen anderen Älteren Mut machen. 
Wir sind 70 Jahre alt und wir heiraten!
18.000 Euro Blechschaden 
Einen kurzen Moment lang nicht aufgepasst - schon waren 18.000 Euro Schaden angerichtet.
18.000 Euro Blechschaden 
Polizei klingelt betrunkenen Unfallfahrer raus
Ein Zeuge hat der Polizei geholfen, eine Unfallflucht schnell zu klären. Der Fahrer war auch noch betrunken.
Polizei klingelt betrunkenen Unfallfahrer raus
Motorradfahrer bricht sich beide Beine
Beide Unterschenkel hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Straßlach gebrochen.
Motorradfahrer bricht sich beide Beine

Kommentare