Haar: Mofafahrer schwer verletzt

Auto gegen Mofa: Das ist nicht gut ausgegangen bei einem Unfall am Montagmittag  in Haar. 

Ein Autofahrer (67) aus dem östlichen Landkreis hat am Montagmittag am Kirchenplatz in Haar einen Unfall verursacht, weil er die Vorfahrt missachtet hat. Wie die Polizei meldet, war der 67-Jährige mit seinem Wagen um 12.45 Uhr auf dem Kirchenplatz unterwegs und wollte nach links in die Bahnhofstraße einbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Mofafahrer (72) aus dem östlichen Landkreis. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Mofafahrer stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden liegt bei rund 500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plötzlich nicht mehr allein: Diese Gruppe stemmt sich gegen Einsamkeit
Der Tod eines geliebten Menschen reißt einen in die Einsamkeit. Doch es gibt eine Gruppe, in der Betroffene neue Lebensfreude schöpfen. Der ein oder andere hat sogar …
Plötzlich nicht mehr allein: Diese Gruppe stemmt sich gegen Einsamkeit
Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Beliebter Lehrer, engagierter Gemeinderat und zweifacher Familienvater: Mit nur 40 Jahren ist Florian Sedlmair, Lehrer an der Realschule in Ismaning, gestorben.
Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Putzbrunn tritt auf die Bremse: In diesen Straßen gilt ab sofort Tempo 30
Mehr als jeder Zweite fährt in Putzbrunn zu schnell. Das ergaben Messungen. Die Gemeinde tritt nun auf die Bremse. In 14 Straßen gilt ab sofort Tempo 30.
Putzbrunn tritt auf die Bremse: In diesen Straßen gilt ab sofort Tempo 30
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Seit Tagen hängen in mehreren Landkreis-Gemeinden Wahlplakate der rechtsextremen Partei „Der Dritte Weg“. Auf den Plakaten prangen fremdenfeindliche Parolen wie …
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun

Kommentare