Ein Notarzt im Einsatz
+
Symbolbild

Schwer verletzt ins Krankenhaus

Um Auffahrunfall zu vermeiden: Motorradfahrer legt Vollbremsung ein und stürzt

  • Stefan Weinzierl
    vonStefan Weinzierl
    schließen

Beim Versuch, einen Auffahrunfall zu vermeiden, ist ein Motorradfahrer in Haar gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Haar - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Mittwoch gegen 20 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 60-Jähriger aus dem östlichen Landkreis mit seinem Motorrad die Wasserburger Straße in Richtung Leibstraße und wollte diese geradeaus überqueren. 

An der Kreuzung kam es aufgrund der auf Rot stehenden Ampel zu einem Rückstau. Nach ersten Ermittlungen der Polizei bemerkte der 60-Jährige das Abbremsen der vorausfahrenden Fahrzeuge zu spät. Mittels einer Vollbremsung versuchte er dann noch, einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug vor ihm zu vermeiden. Hierbei rutschte das Motorrad weg und der 60-Jährige kam zu Sturz. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Erneut über 20 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
Coronavirus im Landkreis München: Erneut über 20 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto

Kommentare