1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Haar

Mann überquert Gleis: S-Bahn trennt ihm beide Beine ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Günter Hiel

Kommentare

Rettungseinsatz: Ein Haarer Feuerwehrmann vor der S-Bahn an der Unfallstelle.
Rettungseinsatz: Ein Haarer Feuerwehrmann vor der S-Bahn an der Unfallstelle. © Feuerwehr Haar

Beim Überqueren der Bahngleis am Ortsende von Haar ist ein 70-Jähriger aus Baldham von einer S-Bahn erfasst und überrollt worden. Der Zug trennte ihm beide Beine ab.

Haar - Dem Mann wurden laut Bundespolizei beide Beine abgetrennt, er wird den schrecklichen Unfall aber wohl überleben.

S-Bahn-Unfall nahe Haar (Kreis München): Laut eigenen Angaben wollte der Mann die Gleise überqueren

Passiert ist das Unglück am Donnerstag, 18. Juni, kurz nach 22 Uhr. Der Mann war Richtung Baldham unterwegs und wollte laut eigenen Angaben am Ortsende von Haar, nahe dem Autobahnring, die Gleise überqueren. Trotz Sofortbremsung erfasste eine S-Bahn Richtung München den Fußgänger.

Lesen Sie auch: Am Freitag (18. September 2020) ist es am S-Bahnhof Ottobrunn bei München zu einem tragischen Unfall gekommen. Dabei wurde ein 15-jähriger Junge von der S-Bahn tödlich verletzt. Seine Freunde mussten alles mit ansehen.

S-Bahn-Unfall nahe Haar (Kreis München): Feuerwehr Haar übernimmt Erstversorgung

Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Haar übernahmen die Erstversorgung des Schwerverletzten, der noch ansprechbar war. Er kam sofort ins Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit 32 Kräften im Einsatz, betreute auch den Lokführer und Fahrgäste, leuchtete die Unfallstelle aus und unterstützte den Rettungsdienst.

Die rund 30 Fahrgäste blieben im Zug, der schließlich in den Bahnhof Haar einfahren konnte. Dort stiegen die Leute um. 

Lesen Sie auch: Dreiste Betrugsmasche im Landkreis München. Im Nachbarlandkreis Freising belästigte ein Mann zwei Frauen in einem Waldstück sexuell.

Auch interessant

Kommentare