+
Der Rettungsdienst brachte die verletzte Fußgängerin ins Krankenhaus

Beim Rückwärtsfahren

Münchnerin fährt Haarerin an

Beim Rückwärtsfahren hat eine Münchnerin eine Fußgängerin übersehen und sie angefahren.

Haar – Eine Münchnerin hat in Haar eine Fußgängerin übersehen und deshalb einen Unfall verursacht. Wie die Polizei berichtet, fuhr die 42-jährige Münchnerin am Montag um 15.50 auf dem Jagdfeldring. Wegen einer Warenlieferung wich sie auf das Gelände der Grundschule aus, konnte aber nicht weiterfahren. Beim Rückwärtsfahren auf die Straße übersah sie auf dem Gehweg eine 44-Jährige aus Haar und fuhr sie an. Der Rettungsdienst brachte die Haarerin mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, ein Sachschaden entstand nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die vier Landtags-Neulinge aus dem Landkreis München: Plötzlich Berufspolitiker
Vier neue Abgeordnete aus dem Landkreis München sitzen künftig im Maximilianeum. Wie ändert sich das Leben der Landtags-Novizen? Wir haben nachgefragt.
Die vier Landtags-Neulinge aus dem Landkreis München: Plötzlich Berufspolitiker
Bei Rot über die Ampel: Heftiger Zusammenstoß
Zu einem heftigen Zusammenstoß kam es am Dienstagabend an der Ausfahrt Unterhaching Ost der A-8. Eine Brunnthalerin war laut Polizei bei Rot über die Ampel gefahren.
Bei Rot über die Ampel: Heftiger Zusammenstoß
Sturz mit E-Bike: Lehrerin bricht sich Knie
Mit ihrem E-Bike ist eine 57-jährige Lehrerin in Oberschleißheim schwer verunglückt. Dabei schien die Unfallgefahr schon gebannt.
Sturz mit E-Bike: Lehrerin bricht sich Knie
A-99 am Südkreuz vier Stunden lang gesperrt
Nach einem Motorschaden hat ein Sattelzug am Autobahnkreuz München-Süd 200 Liter Diesel verloren - und eine vierstündige Sperre der A-99 ausgelöst. Samt Riesenstau. 
A-99 am Südkreuz vier Stunden lang gesperrt

Kommentare