Bereit für Einsätze: Stefan Roß leitet seit Anfang April die PI 27, die zuständig ist für die Gemeinden Aschheim, Feldkirchen, Grasbrunn, Haar und Kirchheim.
+
Bereit für Einsätze: Stefan Roß leitet seit Anfang April die PI 27, die zuständig ist für die Gemeinden Aschheim, Feldkirchen, Grasbrunn, Haar und Kirchheim.

PI 27

Neuer Polizeichef im Landkreis-Osten

Einen offenen und freundlichen Umgang mit den Bürgern hat sich Stefan Roß zum Ziel gesetzt. Er ist der neue Polizeichef im Osten des Landkreises.

Haar – Der Osten des Landkreises hat einen neuen Polizeichef: Stefan Roß hat als Dienststellenleiter die Polizeiinspektion 27 in Haar übernommen. Der Erste Polizeihauptkommissar folgte damit auf Kriminaloberkommissarin Nina Samtleben, die die Dienststelle im Rahmen eines polizeilichen Förderprogrammes für angehende Führungskräfte das vergangene halbe Jahr geleitet hatte.

Der 55-jährige gebürtige Münchner begann seine dienstliche Laufbahn am 1. September 1986 mit der Ausbildung zum mittleren Polizeivollzugsdienst bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Königsbrunn. Nach der Ausbildung war Roß mehrere Jahre im Streifendienst bei der Polizeiinspektion in München-Moosach, als Führungsmitarbeiter des polizeilichen Außendienstleiters im Abschnitt München-West und als Sachbearbeiter im Präsidialbüro tätig. Von 2002 bis 2004 studierte Roß an der Beamtenfachhochschule in Fürstenfeldbruck und qualifizierte sich für den gehobenen Dienst. Im Anschluss an das Studium war er bis zuletzt beim Bayerischen Innenministerium tätig.

Als Dienststellenleiter der PI Haar liegen ihm nach eigenen Angaben ein kollegialer und vertrauensvoller Umgang mit seinen Mitarbeitern sowie ein freundlicher und offener Umgang mit den Bürgern im Inspektionsbereich besonders am Herzen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare