Auf der Suche nach Lebensmitteln

Obdachloser bricht in Wohnmobil ein

Haar - Auf der Suche nach etwas Essbarem ist ein Obdachloser (51) in ein Wohnmobil in Haar eingebrochen. 

Der 51-Jährige drang laut Polizei am vergangenen Wochenende in das Wohnmobil ein, das an der Vockestraße abgestellt war. Dazu schlug er eine Seitenscheibe ein. Drinnen bediente er sich an den Lebensmitteln, die er finden konnte. Dann verschwand er wieder. Allerdings vergaß er im Wohnmobil einen an ihn gerichteten persönlichen Brief. Damit gelang es der Polizei recht schnell den 51-Jährige zu ermitteln. Bei dem Mann handelt es sich um einen ortsbekannten Obdachlosen. Nach seiner Festnahme wurde er in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach dem Tod von Maxi F.: Trauer an der Realschule Taufkirchen
Der erste Schultag nach den Osterferien beginnt traurig an der Walter-Klingenbeck-Realschule in Taufkirchen. Denn hier ist Maxi F. bis vor kurzem zur Schule gegangen. …
Nach dem Tod von Maxi F.: Trauer an der Realschule Taufkirchen
Kleines Theater hat die finanzielle Schieflage überwunden
Das Kleine Theater Haar hat die schlechten Zeiten hinter sich. Eine hohe Vermietungsrate, professionalisierte Veranstaltungstechnik und ein hochmotiviertes Leitungsteam …
Kleines Theater hat die finanzielle Schieflage überwunden
„Auch im Heim kann man einsam sein“
Die Nachbarschaftshilfe Taufkirchen sucht neue Paten für Senioren. Menschen wie Richard Kopp (61), der Ottilie Raith (92) als einziger regelmäßig besucht.
„Auch im Heim kann man einsam sein“
Buhlen um die besten Hacker
Es geht um Deutschlands Sicherheit: Dafür braucht die Bundeswehr die besten Hacker. Sie sollen an der Uni in Neubiberg zu Cyber-Experten ausgebildet werden.
Buhlen um die besten Hacker

Kommentare