+
Das Fahrzeug wurde nur leicht beschädigt. Symbolbild.

Polizei sucht Zeugen

Radfahrer schmeißt Stein auf Rettungswagen - an Bord ist eine Patientin

Ein Radfahrer bewirft einen Krankenwagen im Dienst mit einem handflächengroßen Stein.

Haar – Unprovoziert und aus dem Nichts hat ein Radfahrer in Haar einen Krankenwagen attackiert. Der Fahrer des Krankentransporters (KTW), ein 25-jähriger Rettungssanitäter aus Haar, fuhr am Freitag um 10.48 Uhr auf der Wasserburger Straße von Vaterstetten kommend. Seine 21-Jährige Kollegin aus Zorneding und eine Patientin befanden sich im hinteren Raum des Fahrzeugs, das auf dem Weg in ein Münchner Krankenhaus war. 

Lesen Sie auch: Frau parkt dreist Rettungswagen im Einsatz zu: Sanitäterinnen sprechen über unfassbare Szene

Vor der Tat grinste der Radfahrer den Sanitäter an

Martinshorn und Blaulicht hatte der Krankenwagen vom Roten Kreuz Ebersberg nicht eingeschaltet, als er an der Kreuzung Vockestraße nach rechts abbog. Dabei setzte sich ein Fahrradfahrer seitlich neben das Fahrzeug. Der Unbekannte blickte den KTW-Fahrer an und grinste. So berichtet es die Polizei. Plötzlich warf der Fahrradfahrer dann einen handflächengroßen Stein mit voller Absicht gegen den fahrenden Krankenwagen. Nach seiner Tat wendete der Unbekannte und flüchtete in die entgegengesetzte Richtung.

Polizei sucht Zeugen

Der Krankenwagen wurde durch den Steinwurf an der linken Seite leicht beschädigt. Doch der Ärger über den unvermittelten Angriff auf ein Sanitätsfahrzeug überwiegt den Sachschaden bei weitem. Die Polizei bittet deshalb Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, und Angaben zu besagtem Radfahrer machen können, sich unter Tel.: 089/46 23 05-0 mit der Polizeiinspektion 27 in Haar in Verbindung zu setzen. lf

Lesen Sie auch: Crash zwischen BMW und Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - er ist sofort tot

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Aying sind die Ochsen los
Zum vierten Mal organisierten die Ayinger Burschen das Ochsenrennen im Rahmen der traditionellen Bräu-Kirta.
In Aying sind die Ochsen los
Christoph Nadler (Grüne) will Landrat werden und den Landkreis zur ökologischen Vorzeigeregion machen
Christoph Nadler (63) will für die Grünen das Landratsamt erobern. Wenn es klappt, hat Nadler ganz konkrete Vorstellungen für die Zukunft des Landkreises. 
Christoph Nadler (Grüne) will Landrat werden und den Landkreis zur ökologischen Vorzeigeregion machen
CSU stellt Liste für den Kreistag auf: Auch Franz Josef Strauß kandidiert
Die Letzten werden die Ersten sein. Wenn dieses Sprichwort zutrifft, dann gibt es das Comeback von Franz Josef Strauß. Am Samstag nominierte die CSU München-Land ihre …
CSU stellt Liste für den Kreistag auf: Auch Franz Josef Strauß kandidiert
88-Jährige läuft los - Auto kann nicht mehr bremsen
Ein heranfahrendes Auto hat eine 88-Jährige am Freitag in Ottobrunn übersehen. Sie wurde schwer am Becken verletzt.
88-Jährige läuft los - Auto kann nicht mehr bremsen

Kommentare