Ottendichl: Einbrüche in die Kleingartenanlage

Ottendichl - Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei drei Einbrecher am Montagmorgen in der Kleingartenanlage in Ottendichl.

Die drei Diebe, Rumänen im Alter von 23, 33 und 41 Jahren, hatten einige Gartenhäuser, einen Lagerraum sowie das Vereinsheim aufgebrochen, meldet die Polizei. Zudem war in zwei Garagen in der Nähe der Anlage eingebrochen worden. Dabei entwendeten die Männer Gartengeräte, Werkzeuge sowie Unterhaltungselektronik. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände liegt bei rund 50 000 Euro. Den Aufbruchsschaden beziffert die Polizei auf etwa 15 000 Euro. Ein 50 Jahre alter Münchner, der selbst einen Kleingarten in der Anlage besitzt, hatte um 4 Uhr morgens bemerkt, dass die Gerätehalle aufgebrochen worden war. Er rief über Notruf die Polizei. Die entdeckte vor Ort schnell einen weißen Mercedes Sprinter mit rumänischem Kennzeichen. Der Fahrer versuchte, mit dem Transporter zu flüchten. Doch die Polizei war schneller, hielt den Wagen an und kontrollierte dessen Insassen. Zwei der Täter stritten die Vorwürfe ab, der Jüngste unter ihnen gestand Einbrüche und Diebstähle – und gab auch gleich an, dass die beiden anderen Männer seine Mittäter gewesen seien. Die Polizei nahm alle drei fest. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass die Festgenommenen wahrscheinlich für weitere Einbrüche verantwortlich sind. Ob das Trio in Haft kommt, entscheidet der Ermittlungsrichter.

Hinweise zu der Tat nimmt das Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, entgegen, unter Tel. 089/291 00, aber auch jede andere Polizeidienststelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Manfred Kick wurde über Nacht zum gefeierten Helden, nachdem er mit seinem Auto ein führerloses Fahrzeug auf der Autobahn ausbremste und so einem Mann das Leben rettete. …
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
Eine Geldstrafe wird für die 18-jährige Pullacherin nicht fällig, die im Mai 2016 mit einem Tesla-Sportwagen einen schweren Unfall verursacht hat. Sie kommt mit …
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Das Blasorchester Ismaning hat Jubiläums-Torschütze Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen den Marsch geblasen. Live im Studio von Sport 1.
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Angst vor schärferen Waffengesetzen
Im September ist Bundestagswahl. Und die zumindest der Bayerische Jagdverband hofft nicht auf einen Regierungswechsel. Denn dann, so fürchten die Mitglieder, könnten die …
Angst vor schärferen Waffengesetzen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion