+
Symbolfoto: 

Beifahrerin hatte Sicherheitsgurt nicht angelegt

Polizei zieht Betrunkene aus dem Verkehr

Weil ihre Beifahrerin sich nicht angeschnallt hatte, ist eine 62-jährige Münchnerin jetzt von der Polizei betrunken am Steuer ihres Autos erwischt worden.

Haar - Einer Streife war am Mittwochnachmittag aufgefallen, dass die Beifahrerin eines auf der Bahnhofstraße an ihr vorbeifahrenden Toyotas den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Daraufhin stoppten die Polizeibeamten das Auto. Wie die Polizei mitteilt, fiel den Gesetzeshütern bei der Kontrolle schnell auf, dass die Fahrerin des Wagens stark nach Alkohol roch. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,68 Promille ergeben hatte, wurde die Frau zur Blutentnahme gebracht, ihr Auto wurde vor Ort abgestellt. Auf die zuvor noch gestellte Frage nach ihrem Führerschein räumte sie ein, keinen zu besitzen. Wie sich herausstellte, war dieser schon vor längerer Zeit aufgrund einer weiteren Alkoholfahrt eingezogen worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

24-Jährige bei Unfall in Unterbiberg schwer verletzt
Weil sie im Fußraum nach einem Feuerzeug suchte, hat eine Fahrerin in Unterbiberg einen Unfall gebaut.
24-Jährige bei Unfall in Unterbiberg schwer verletzt
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Einen Sachschaden von 50 000 Euro hat ein Betrunkener am Sonntag gegen 2.40 Uhr bei einem Unfall in Markt Schwaben angerichtet. Und noch anderes mehr, berichtet die …
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Mit 0,9 Promille in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt
Nachdem er Glühwein getrunken hatte, ist ein Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt worden.
Mit 0,9 Promille in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt
Schüler-Prognose schockt Garching
Eine Prognose, die den Stadtrat Garching schockt: Sie sagt einen unerwartet rasanten Anstieg der Schülerzahlen vorher. Dann reichen die Schulen vorne und hinten nicht.
Schüler-Prognose schockt Garching

Kommentare