Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot

Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot
+
Die Fliesen lösen sich. Die Ursachenforschung läuft. Erlebnisbecken, Lehrschwimmbecken und Kinderplanschbecken können ab 15. Dezember wieder genutzt werden.

Massive Bauschäden

Hauptbecken im Hallenbad bis Ende April gesperrt 

  • schließen

Ismaning - Ein Blick ins Prachtgebäude der Gemeinde Ismaning reicht, um das Ausmaß des Dramas um das Hallenbad zu erkennen: Im großen Becken sind unzählige Fliesen entfernt und geben den Blick frei auf den Beton-Untergrund. Bis April bleibt das Hauptbecken gesperrt, samt Sprungturm und Rutschen.

Bis April sollen alle Schäden im erst gut zwei Jahre alten und über 15 Millionen Euro teuren Hallenbad beseitigt werden. Unabhängig von einem die Gemeinde Ismaning wohl noch lang beschäftigenden Rechtsstreit drängt Bürgermeister Alexander Greulich darauf, nun das gesamte Bad zu prüfen und langfristig für Ruhe zu sorgen Auch an den völlig schadensfreien Wänden der Becken wurden Proben genommen.

Die Gemeinde will sicher gehen, dass die Jahresrevision zukünftig keine Sanierungsarbeiten zur Folge hat. „Wenn wirklich etwas Unvorhersehbares eintritt, wollen wir belegen können, dass es nicht zu erwarten war“, sagt Greulich.

Mitten im Schlamassel: (v.l.) Werkleiter Stephan Hany, Betriebsleiter Dieter Maslowski und Bürgermeister Alexander Greulich im Schimmerbecken.

Auch ohne Wasser in den Becken herrschte die letzten Tage reger Betrieb. Der vom Gericht bestellte Sachverständige, ein die Gemeinde beratender Universitätsprofessor sowie Anwälte und Sachverständige der am Bau beteiligten Firmen nahmen Proben. Das Gericht rechnet Ende Februar mit ersten Ergebnissen der Untersuchungen.

Das Problem der sich lösenden Fliesen hat sich schrittweise angekündigt. Vor einem Jahr löten sich Fliesen des Lehrschwimmbeckens. In den vergangenen Monaten trat das Phänomen im Hauptbecken auf, aber das Ausmaß des Problems war nun doch ein Schock.

Am 15. Dezember öffnet das Schwimmbad wieder ein Teilbereichen: Sauna sowie Lehrschwimmbecken, Wellness- und Kinderbecken. Stephan Hany, Geschäftsführer der Gemeindewerke Ismaning, erwartet in der Sauna keine großen Einbußen. Im Badebereich werden wegen der eingeschränkten Möglichkeiten die Eintrittspreise reduziert. Die Gemeinde wird den Besuch, die Einnahmen und auch die eingesparten Betriebskosten genau protokollieren, um Verluste in dem bevor stehenden Rechtsstreit geltend machen zu können.

Diese Woche gab es auch eine Besprechung mit den Schulen, die Schwimmzeiten im Hallenbad haben. Die Ismaninger Grundschulen vom Kirchplatz und der Camerloher Straße, die Grundschüler der Waldorf-Schule und die Kinder der ersten vier Jahrgangsstufen aus Unterföhring haben weiter wie geplant Schwimmunterricht. Für sie reicht das Lehrschwimmbecken. 

Badepause bis April haben aus Ismaning Mittelschule, Realschule und die älteren Waldorfschüler sowie das Garchinger Gymnasium. Greulich möchte diesen Schulen zusätzliche Hallenzeiten freischaufeln, damit es Ersatz-Sportunterricht geben kann. Das ist auch der Notplan für die Schwimmer des SV Solidarität Ismaning. 

Nun wartet die Gemeinde auf den Abschluss des Beweissicherungsverfahrens und der Freigabe für die Sanierung. Die Kommune hofft auf den Sanierungsbeginn im Februar. Läuft alles nach Plan, könnten die 1000 Kubikmeter Wasser wieder Ende April 2016 ins Schwimmerbecken eingelassen werden. 

Öffnungszeiten

zur Nutzung von Erlebnisbecken, Lehrschwimmbecken und Kinderplanschbecken: Von 15.12.2015 bis 6.1.2016 täglich 10 bis 21 Uhr. Ab dem 7.1.2016 Montag bis Freitag 15 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 21 Uhr. Die Sauna ist ab 15. Dezember nutzbar. Geschlossen ist das Bad vom 24. bis 26. Dezember sowie an Silvester und Neujahr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstagsfest unter „Pfadis“
Vier Tage lang haben die Grasbrunner Pfadfinder Geburtstag gefeiert. Mit 35 Kindern, vielen Aktionen und Lektionen.
Geburtstagsfest unter „Pfadis“
Bullterrier greift Königspudel Ludwig an
Wenn die Geschäftsfrau Sabine D. (57; Name geändert) draußen auf der Straße einen Kampfhund sieht, ist die Angst wieder da. Tief sitzt noch der Schock.  Der Tag, an dem …
Bullterrier greift Königspudel Ludwig an
„Viele grillen zu heiß“
Finger weg von mariniertem Fleisch aus dem Supermarkt, rät Spitzenkoch Frank Heppner (56) im Interview. Und auch zur Grill-Gretchenfrage „Kohle oder Gas?“ hat der …
„Viele grillen zu heiß“
Autofahrer prallt auf der Mittenheimer Straße gegen Baum
Auf der Mittenheimer Straße bei Oberschleißheim ist am Montagabend ein Autofahrer gegen einen Baum gefahren.
Autofahrer prallt auf der Mittenheimer Straße gegen Baum

Kommentare