+
Dichter Rauch und große Hitze erschweren die Löscharbeiten.

Feuerwehr Haar gefordert

Heftiger Kellerbrand in Salmdorf

Haar - Ein heftiger Kellerbrand hielt die Feuerwehr Haar am Mittwoch Abend in Atem.

Ein Schaden in Höhe von rund 250 000 Euro ist bei einem Brand im Keller einer Doppelhaushälfte in Salmdorf entstanden. Wie die Feuerwehr Haar mitteilt, wurden die Einsatzkräfte gegen 18.51 Uhr in den Feinerweg gerufen, konnten allerdings trotz schwerem Atemschutz nicht bis zum Brandherd vordringen, da sich im Keller sehr starke Hitze und dichter Rauch entwickelt hatte. Darauf hin wurden weitere Trupps, sowie Be- und Entlüftungsgeräte eingesetzt. 

Der Brand im Untergeschoß wurde mit mehreren Rohren bekämpft, gleichzeitig suchten weitere Trupps unter Atemschutz die oberen Räume des Hauses ab, in dem sich zum Glück keine weiteren Personen befanden. Eine Mutter und ihre beiden Kinder konnten das Haus noch rechtzeitig verlassen. Ein Rauchmelder hatte die Familie aufgeschreckt. Die Feuerwehr Feldkirchen wurde zusätzlich alarmiert, um genügend Atemschutzträger in Bereitschaft zu haben. 

Im Zuge der Löscharbeiten kam es zu einer Rauchgasverpuffung. Einsatzkräfte wurden dabei keine verletzt, lediglich deren Einsatzkleidung angesengt. Nachdem der Brand gelöscht war, wurden die Belüftungsmassnahmen noch fortgesetzt.

Das gesamte Haus wurde stark verraucht und ist nicht mehr bewohnbar. Die Familie ist derweil bei Bekannten untergekommen, teilt die Polizei mit. Die Brandfahndung hat vor Ort die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Nach ersten Einschätzungen brach der Brand in der Sauna aus, welche nur noch als Abstellraum genutzt wurde. Die Sauna brannte völlig ab, der restliche Keller wurde massiv beschädigt. Insgesamt kamen bei dem Brand 58 Kräfte der Feuerwehren aus Haar und Feldkirchen zum Einsatz, verletzt wurde niemand.

mm

Saunabrand in Salmdorf: Die Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Taufkirchen/Unterhaching – Das Leben der Opfer vom OEZ-Amoklauf beleuchten Gymnasiasten in einem Film. Sie lassen dafür Angehörige zu Wort kommen, auch von Dijamant aus …
„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Wiedereröffnung schon Ende Februar
Riemerling - Der Brandschaden ist weniger schlimm als erwartet, sodass das Ozon-Hallenbad in Riemerling im Idealfall schon Ende Februar wieder öffnen kann.
Wiedereröffnung schon Ende Februar
ProSiebenSat.1 baut modernen Campus
Unterföhring - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring: An der Medienallee 7 will das Dax-Unternehmen seine rund 5000 …
ProSiebenSat.1 baut modernen Campus
Millionenmarke geknackt
Landkreis - Die Stiftung der Kreissparkasse für den Landkreis München hat mit ihrer Förderung die Millionenmarke geknackt.
Millionenmarke geknackt

Kommentare