Herbers Damen lassen sich nicht überraschen

- Nach Sieg gegen Starnberg Tabellenzweiter

Pullach (rg) - Die Pullacher Handballerinnen gewannen ihr Bezirksoberliga-Heimspiel gegen die bis dato punktgleiche SG Starnberg/Gauting 23:15 (11:8). Die Gäste, die beim Auswärtsspiel der Pullacherinnen in Murnau Videoaufzeichnungen gemacht hatten, warteten mit einigen Überraschungen auf. So begannen sie gegen die linke Angriffsseite der Gastgeberinnen mit einer sehr offenen Deckung, um so das Pullacher Angriffsspiel lahm zu legen. Die Überraschung gelang, und schnell führten die Gäste 2:0. Pullach stellte sich aber schnell auf die Starnberger Spielweise ein und nahm das Heft fest in die Hand. Schnell konnte der Rückstand in eine 5:3-Führung umgewandelt werden. Die Gäste ließen sich aber nicht abschütteln und konnten zum 6:6 ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit musste die Spielgemeinschaft ihrem Kräfte raubenden Spiel Tribut zollen. Pullach baute den Vorsprung Tor um Tor aus und führte teilweise mit zehn Toren Differenz. Der Schlüssel zum Erfolg war die ausgezeichnete Abwehrarbeit mit Torfrau Michaela Steidl, und im Angriff konnte neben Angelika Herber und Joschi Möller besonders Nancy Lischka sowie die aus der A-Jugend stammende Kreisläuferin Janine Heidmeyer überzeugen. Mit diesem Sieg rückte das Team von Trainer Eckhard Herber auf den zweiten Tabellenplatz vor und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Kempten.

SV Pullach: Steidl; Möller (4), Gmeinwieser, Heinik (1), Herber (7/3), Lischka (5), Becht (2), Lütze, Gladisch (1), Heidmeyer (2), Liep (1/1).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfällen in dieser Unterführung: So will die Stadt die Geisterradler einbremsen
Mindestens zwei Unfälle haben sich an der Bahnunterführung Bezirksstraße/ Hauptstraße ereignet. Geisterradler sorgen immer wieder für gefährliche Situationen. Damit soll …
Nach Unfällen in dieser Unterführung: So will die Stadt die Geisterradler einbremsen
Wirecard-Skandal entfacht Debatte um Parkaus
Um Wirecard einen Verbleib im Gewerbegebiet schmackhaft zu machen, sagte die Gemeinde ein Parkhaus zu. Angesichts des Bilanzskandals wittern Gemeinderäte die Chance, den …
Wirecard-Skandal entfacht Debatte um Parkaus
Saustall Isartal: Grünwald ertrinkt im Partymüll
Der Bauhof ist am Limit, der Bürgermeister resigniert und in den Parks und Grünflächen der Gemeinde sammeln sich Flaschen, Verpackungen und Pizzakartons: Grünwald ärgert …
Saustall Isartal: Grünwald ertrinkt im Partymüll
„Zugunglück“: Retter rechnen mit dem Schlimmsten - doch Mutter und Kind haben Glück
Eine S-Bahn hat am Mittwochnachmittag bei Arget ein Auto gerammt. Eine Mutter, die ihr Kind mit im Fahrzeug hatte, war auf die Gleise gefahren.
„Zugunglück“: Retter rechnen mit dem Schlimmsten - doch Mutter und Kind haben Glück

Kommentare