+

Leiche in Wohnung gefunden

41-Jähriger stirbt an Überdosis

Höhenkirchen - Die Leiche eines 41-Jährigen ist am Samstag in seiner Wohnung in Höhenkirchen gefunden worden.  

Wie die Polizei berichtet, konnte der sofort alarmierte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ein Arzt bescheinigte aufgrund der Auffindungssituation eine ungeklärte Todesursache. Ein im Rahmen der Obduktion durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf verschiedene Betäubungsmittel-Substanzen. Die Ermittlungen erbrachten keinerlei Hinweise auf eine Fremdeinwirkung.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den neunten Rauschgifttoten im Bereich des Polizeipräsidiums München in diesem Jahr. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: 98,4 Prozent der anwesenden Mitglieder haben einer Fusion der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Geiß bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare