+

Leiche in Wohnung gefunden

41-Jähriger stirbt an Überdosis

Höhenkirchen - Die Leiche eines 41-Jährigen ist am Samstag in seiner Wohnung in Höhenkirchen gefunden worden.  

Wie die Polizei berichtet, konnte der sofort alarmierte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ein Arzt bescheinigte aufgrund der Auffindungssituation eine ungeklärte Todesursache. Ein im Rahmen der Obduktion durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf verschiedene Betäubungsmittel-Substanzen. Die Ermittlungen erbrachten keinerlei Hinweise auf eine Fremdeinwirkung.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den neunten Rauschgifttoten im Bereich des Polizeipräsidiums München in diesem Jahr. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Unterföhring - Der Penny-Markt an der Ahornstraße in Unterföhring wird „voraussichtlich vor Ostern eröffnen“, das teilt der Geschäftsführer des Vereins für …
An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Unterhaching - Seit 30 Jahren ist auf Teneriffa ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Unterhaching im Einsatz - die startet jetzt die Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“.
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Oberhaching - So viel Spendengeld wie noch nie zuvor hat die Wählergemeinschaft Oberhaching heuer bei ihrer Christbaumsammelaktion erhalten. Nämlich 4500 Euro.
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Unterföhring – Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: …
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring

Kommentare