+
Der Ford Focus nach der Irrfahrt.

Polizei

Ford-Fahrer macht Zaun platt

Eine Spur der Verwüstung hinterließ ein Rentner gestern um 9 Uhr in der Englwartinger Straße in Höhenkirchen.

Der 81-Jährige wollte laut Polizei mit seinem Ford rückwärts aus seinem Anwesen auf die Straße fahren. Beim Einlegen des Vorwärtsgangs kam er dann offenbar von der Bremse aufs Gaspedal. Der Kleinwagen schoß auf den gegenüberliegenden Fußweg und zertrümmerte einen Elektro-Verteilerkasten. Der Pkw überquerte die Fahrbahn erneut in die andere Richtung, drehte sich und durchbrach mit dem Heck einen schmiedeeisernen Gartenzaun. Hier blieb er im Vorgarten stehen. Einsatzkräfte halfen dem geschockten Fahrer aus seinem fahrbaren Untersatz. Der Schaden beträgt 5000 Euro am Auto. Außerdem wurden zehn Meter Zaun herausgerissen. (mm)

80-Jähriger hinterlässt Schneise der Verwüstung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Entsetzen herrscht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, nachdem zwei Afghanen am Freitag eine 16-jährige Münchnerin vergewaltigt haben. Die Regierung von Oberbayern kündigt …
Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Trickdieb macht fette Beute
Unterföhring – Auf einen Trickdieb, der sich als Handwerker ausgab, ist eine 79-Jährige aus Unterföhring hereingefallen. Der Unbekannte entwendete Schmuck im Wert von …
Trickdieb macht fette Beute
Ismaninger Fliegenfischer
Er liebt die Natur, das Wasser und die Isar: Kristof Reuther aus Ismaning ist Vorstandsmitglied der Münchner Isarfischer. Rumsitzen ist nichts für ihn. 
Ismaninger Fliegenfischer
Frau fährt bei Rot in Kreuzung
Garching - Auf 30.000 Euro summiert sich der Sachschaden eines Unfalls bei dem eine Frau eine rote Ampel missachtete. 
Frau fährt bei Rot in Kreuzung

Kommentare