+
Der Ford Focus nach der Irrfahrt.

Polizei

Ford-Fahrer macht Zaun platt

Eine Spur der Verwüstung hinterließ ein Rentner gestern um 9 Uhr in der Englwartinger Straße in Höhenkirchen.

Der 81-Jährige wollte laut Polizei mit seinem Ford rückwärts aus seinem Anwesen auf die Straße fahren. Beim Einlegen des Vorwärtsgangs kam er dann offenbar von der Bremse aufs Gaspedal. Der Kleinwagen schoß auf den gegenüberliegenden Fußweg und zertrümmerte einen Elektro-Verteilerkasten. Der Pkw überquerte die Fahrbahn erneut in die andere Richtung, drehte sich und durchbrach mit dem Heck einen schmiedeeisernen Gartenzaun. Hier blieb er im Vorgarten stehen. Einsatzkräfte halfen dem geschockten Fahrer aus seinem fahrbaren Untersatz. Der Schaden beträgt 5000 Euro am Auto. Außerdem wurden zehn Meter Zaun herausgerissen. (mm)

80-Jähriger hinterlässt Schneise der Verwüstung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hagelsturm verwüstet Höhenkirchen
Faustdicke Hagelkörner und ein Sturm, der drei Zugwaggons vom Gleis riss: Vor 81 Jahren wütete ein Unwetter über Höhenkirchen und Siegertsbrunn, das sich ins Gedächtnis …
Hagelsturm verwüstet Höhenkirchen
BMW-Fahrer übersieht Radlerin
Bei einem Verkehrsunfall am Jakobusplatz in Pullach hat sich eine 38-jährige Radfahrerin verletzt. Der Unfallverursacher hatte die Radlerin übersehen.
BMW-Fahrer übersieht Radlerin
BMW-Autoknacker schlagen in Hohenschäftlarn zu
Erneut haben Unbekannte mehrere BMW aufgebrochen. Dieses Mal schlugen der oder die Täter in Hohenschäftlarn zu.
BMW-Autoknacker schlagen in Hohenschäftlarn zu
St.Anna-Fest: Gute Laune trotz Regens
Matschig, nass, aber schön: Trotz Dauerregens kommen viele Wallfahrer zur St.-Anna-Kapelle, um sich und ihre Pferde segnen zu lassen.
St.Anna-Fest: Gute Laune trotz Regens

Kommentare