20.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß

Ein 28-jähriger Autofahrer hat die Vorfahrt missachtet. Mit gravierenden Folgen.

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagabend in Höhenkirchen ereignet hat. Wie die Polizei meldet, war ein 28-Jähriger aus Möhrendorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mit seinem Wagen auf der Kreisstraße M 11 unterwegs. An der Kreuzung zur Münchner Straße wollte er nach links abbiegen und übersah dabei das Auto einer Münchnerin (73) Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der 28-Jährige und die 73-Jährige zogen sich leichte Verletzungen zu, ebenso wie der 76 Jahre alte Beifahrer der Münchnerin. An der Unfallstelle kam es zu Behinderungen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Höhenkirchen und Brunnthal. bw

Auch interessant

Kommentare