Er erbeutete mehrere Tausend Euro

Angestellte gefesselt: Polizei sucht Supermarkt-Räuber

Höhenkirchen - Ein maskierter Räuber lauerte zwei Angestellten eines Supermarkts auf. Er ließ sich den Tresor öffnen und entkam mit mehreren Tausend Euro Beute.

Am Personalausgang hatte der Täter die beiden Angestellten mit einem Messer bedroht. Im Tegelmann-Markt wurde dann zunächst der 17-Jährige gefesselt, der 21-Jährige musste den Tresor öffnen und mehrere Tausend Euro in eine vom Täter mitgeführte Tasche stecken. Nachdem der Räuber auch den zweiten Angestellten gefesselt hatte, flüchtete er. Die beiden Angestellten, die durch die Fesselung leicht an den Handgelenken verletzt wurden, befreiten sich selbst und alarmierten die Polizei.

So wird der Räuber beschrieben

Die Beamten fahnden nun nach dem Täter. Der Mann ist 30 bis 50 Jahre alt, etwa 165 bis 175 cm groß, hat eine kräftige Statur, spricht gebrochen Deutsch. Er trug einen schwarz-graumelierter Bart im Mund- und Halsbereich, sowie eine kurze, silberfarbene Gliederhalskette. Bekleidet war er mit einer schwarzer Lederjacke, dunklen Jeans. Der Räuber hatte dunkle Sportschuhe der Marke Nike, Typ Air Max an. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mb

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Harthausen - Ein neues Zuhause haben drei syrische Familien gefunden. Sie werden in den renovierten Forsthäusern im Harthauser Ortsteil „Beim Forstwirt“. Doch der …
Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Grünwald – Endlich: Vor dreieinhalb Monaten hätte Vilde Frang ursprünglich in Grünwald spielen wollen, doch der Termin hatte kurzfristig abgesetzt werden müssen. Die …
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Kinderbetreuung wird teurer
Ottobrunn – In Ottobrunn haben sich die Ausgaben der Kindertageseinrichtungen – sieben Häuser unterhält die Gemeinde selbst für derzeit 360 Kinder – von rund 3,7 …
Kinderbetreuung wird teurer
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt
Unterföhring – Ein Boardinghaus mit bis zu 850 Betten entsteht in den Oktavian-Häusern am Ortseingang von Unterföhring. Weil der Investor drohte, noch größere Ausmaße …
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt

Kommentare