+
Totalschaden: Der VW Golf der 77-Jährigen liegt nach der Kollision mit dem Erdwall auf der Seite.

Nach Kollision mit Erdwall

Feuerwehr befreit 77-Jährige aus zur Seite gekippten Auto

Aus einer äußerst misslichen Lage haben die Feuerwehren aus Höhenkirchen und Siegertsbrunn jetzt eine 77 Jahre alte Autofahrerin aus dem südlichen Landkreis befreien müssen.

Höhenkirchen - Die Frau hatte, wie die Polizei mitteilt, die Münchner Straße mit ihrem VW Golf in Richtung Ottobrunn befahren. Kurz vor der Einmündung in die Rosenheimer Landstraße kam das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, überrollte ein Verkehrsschild und eine Warnbake, fuhr auf einen begrünten Erdwall auf, kippte über dessen Kuppe und kam schließlich auf der Seite liegend zum Stehen. Da sich die leicht verletzte Autofahrerin nicht selbst aus dem Wrack befreien konnte, schnitten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Windschutzscheibe heraus und holten die Frau aus dem Auto. Sie wurde zur ambulanten Behandlung mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 3000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
Die A9 bei München war am Donnerstag in Richtung Nürnberg lange komplett gesperrt. Ein schwerer Unfall hatte sich gegen 14 Uhr ereignet. 
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
220 Millionen Euro sind zu teuer: Das reiche Unterföhring begräbt Tunnel-Pläne
Die Blechlawine bleibt: 220 Millionen Euro für eine 2,7-Kilometer-Röhre waren schlussendlich sogar dem wohlhabenden Unterföhring zu teuer. Nun hoffen viele Gemeinderäte …
220 Millionen Euro sind zu teuer: Das reiche Unterföhring begräbt Tunnel-Pläne
Haarer Fahrservice steht auf der Kippe
6000 Fahrten in drei Jahren: Der Haarer Fahrservice lohnt sich. Doch es gibt zwei Punkte, die die CSU gewaltig stören. Sie will lieber auf Taxis umsteigen.
Haarer Fahrservice steht auf der Kippe
Einheimischen-Bauland: Gemeinderat Feldkirchen lässt seine Bürger wieder sitzen
Zum dritten Mal ist in Feldkirchen die geplante Grundstücksvergabe geplatzt. Weil neun Gemeinderäte nicht zur Sitzung auftauchten, war es auch für die bauwilligen Bürger …
Einheimischen-Bauland: Gemeinderat Feldkirchen lässt seine Bürger wieder sitzen

Kommentare