+
Ein fester Sicherheitsdienst wacht seit Kurzem über die Gemeinschaftsunterkunft am Bahnhof.

Nach Vergewaltigung von 16-Jähriger

Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft

  • schließen

Nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen durch zwei Afghanen unweit der Asylbewerberunterkunft am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Regierung von Oberbayern mittlerweile auf die Forderung von Bürgermeisterin Ursula Mayer (CSU) reagiert. Es wurde ein fester Sicherheitsdienst eingerichtet.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Wie das Landratsamt mitteilt, hat die Regierung von Oberbayern diese Woche bei einem Runden Tisch im Höhenkirchner Rathaus die Neuigkeit bestätigt. An dem Runden Tisch tauschen sich Gemeinde, Landratsamt, Polizei und Asylsozialbetreuung regelmäßig mit den Ansprechpartnern der Regierung von Oberbayern, die die Unterkunft betreibt, aus. Bislang gab es in der Gemeinschaftsunterkunft nur eine mobile Sicherheitsstreife des von der Regierung von Oberbayern engagierten Sicherheitsunternehmens, die in regelmäßigen Zeitabständen und insbesondere auf Anforderung in die Unterkunft am Bahnhof gekommen ist. Seit Kurzem sind die Sicherheitskräfte immer dann stationär vor Ort, wenn kein Verwaltungspersonal mehr in der Unterkunft ist. Somit ist an sieben Tagen in der Woche eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung der Gemeinschaftsunterkunft gewährleistet.

Wie berichtet, hatten die  Vergewaltigung des 16 Jahre alten Mädchens Mitte September für Entsetzen in der Gemeinde gesorgt. Die mutmaßlichen Täter hatten zwar nicht in der Höhenkirchner Gemeinschaftsunterkunft gelebt, sich dort aber immer wieder aufgehalten und mindestens einer von ihnen dort sogar mehrmals übernachtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für den TSV Ismaning: Gemeinde baut Ballsporthalle nun selbst
Seit Jahren plant der TSV Ismaning an seiner Ballsporthalle, doch einen konkreten Termin gab es nie. Immer wieder warf das Projekt, bei dem der Verein als Bauherr …
Für den TSV Ismaning: Gemeinde baut Ballsporthalle nun selbst
Die Eichhörnchen-Retter
Sie hat hunderte Leben gerettet: Seit elf Jahren kümmert sich Sabine Gallenberger um schutzlose, junge Eichhörnchen. Nach einer Rettungsaktion erhält sie nun tatkräftige …
Die Eichhörnchen-Retter
Endlich wieder unverhüllt: Freizeitbad schafft Textilsauna-Tag ab
Nach einem halben Jahr der heißen Testphase lautet das Motto in der Grünwalder Sauna wieder ganz unprüde: „Durchgehend nackig.“
Endlich wieder unverhüllt: Freizeitbad schafft Textilsauna-Tag ab
Polizei verhindert Sprengung eines Bankautomaten
Vier Männer wollten offenbar einen Bankautomaten in Feldkirchen sprengen, um an das darin befindliche Geld zu kommen. Aufmerksame Polizisten verhinderten das.
Polizei verhindert Sprengung eines Bankautomaten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion