Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest
+
Für die Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät. Sie starb noch am Unfallort in Höhenkirchen. 

Auf Gegenfahrbahn geraten

65-Jährige stirbt bei Unfall mit Lkw in Höhenkirchen

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Höhenkirchen ist eine Frau tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 7 Uhr morgens auf der Münchner Straße etwa 500 Meter hinter der Ortseinfahrt. 

Demnach soll der Peugeot-Kleinwagen einer 65-Jährigen aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Der Fahrer eines Lastwagens mit Teerwalze auf dem Gespann war zum selben Zeitpunkt in Richtung Ottobrunn unterwegs. 

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Kleinwagen geriet durch den Stoß auf die angrenzende Grünfläche und blieb dort liegen. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie starb am Unfallort. Die Münchner Straße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. 

Schrecklicher Unfall in Höhenkirchen: Frau stirbt

msc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Brand: Spende für Familie
Sie stand vor dem Nichts: Ein Brand vernichtete alles in der Wohnung einer Unterschleißheimer Familie. Nun gibt‘s für sie einen Hoffnungsschimmer. 
Nach Brand: Spende für Familie
Meisterwerke aus der Moos-Manufaktur
Sie verwandeln triste Mauern in dschungelähnliche Landschaften und sorgen für leuchtend grüne Akzente auf kahlen Wänden: Die Moos- und Pflanzenbilder der Flower Art GmbH …
Meisterwerke aus der Moos-Manufaktur
VfR Garching: Spiel gegen Löwen ausverkauft
Der Traum beim VfR Garching wird wahr: Ihr Regionalliga-Spiel gegen die Löwen von 1860 ist ausverkauft. Der Vorverkauf lief top an.
VfR Garching: Spiel gegen Löwen ausverkauft
Baggerschaufel kracht gegen Linienbus
Mit seiner Schaufel hat ein Baggerfahrer in Kirchheim einen Linienbus erwischt. Auf der Fahrerseite. Scheiben splitterten.
Baggerschaufel kracht gegen Linienbus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion