+
Nahe dem S-Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn ereignete sich das Unglück.

Nach der Party

Unfassbar: 19-Jähriger stolpert nach Party - und wird von S-Bahn überfahren

  • schließen

Ein  schlimmer Unfall hat sich in der Nacht zum Sonntag nahe dem S-Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn ereignet: Ein 19-jähriger Student ist von einer S-Bahn erfasst und überrollt worden.

Der junge Mann aus dem südlichen Münchner Landkreis hatte zusammen mit einem Freund eine Feier besucht und ging danach mit ihm zur S-Bahn-Station Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Nach Angaben der Polizei hatten beide Männer auch Alkohol getrunken.

Bayern/Höhenkirchen: Tödlicher Unfall - 19-jähriger Student von S-Bahn überrollt

Etwa 200 Meter nördlich des S-Bahnhofs beschloss einer der beiden, auf den Gleisen entlang bis zum Bahnhof zu laufen. Nach kurzem Weg stolperte er und fiel auf die Gleise. In diesem Moment fuhr die S 7 von München kommend in Richtung Aying ein. Der S-Bahnfahrer gab noch ein Warnsignal ab und leitete eine Schnellbremsung ein, konnte den Zug aber nicht mehr rechtzeitig stoppen. 

Der Student rappelte sich noch auf, schaffte es jedoch nicht mehr, zur Seite zu springen und würde von dem Zug erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle an den Folgen der schweren Kopfverletzungen. Besonders tragisch: Er war der einzige Sohn der Familie, welcher die Polizei zusammen mit Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams die schlimme Nachricht überbringen musste. Ein weiterer tödlicher Unfall ereignete sich am Mittwoch im Landkreis München: Dort stürzte ein Arbeiter sechs Meter in die Tiefe. Ein 44-Jähriger ist bei einem Unfall in der Nacht auf Donnerstag auf der A99 schwer verletzt worden. Der Sachschaden ist enorm.

Auch auf der Autobahn A2 kam es bei Braunschweig zu einem schweren Unfall mit einem Lkw. Der Fahrer raste in einen Stau in der Baustelle, der Mann war sofort Tod, wie nordbuzz.de* berichtet.

Lesen Sie auch: Aus Eifersucht hat ein Mann (28) Nacktbilder seiner Ex-Freundin öffentlich auf Facebook gepostet. Als der Richter das Urteil sprach, rastete der Anwalt des Mannes völlig aus.

Mutige Fahrgäste haben in einem Zug bei Geltendorf eine Schaffnerin vor einem aggressiven Fahrgast gerettet. Eine derHelferinnen musste dabei selbst einstecken.

Noch vor dem Abstieg in die Zweite Liga hatte Stürmer Jonathas von Hannover 96 einen schweren Unfall, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Verlust seiner Hand: Nächster herber Rückschlag für Wirt von „Rosins Restaurant“
Roman Schmoll muss derzeit einige Rückschläge verkraften. Vergangenes Jahre verlor der TV-Wirt bei einem Unfall eine Hand, nun muss er seinen Gasthof schließen. Doch …
Nach Verlust seiner Hand: Nächster herber Rückschlag für Wirt von „Rosins Restaurant“
Betrunkener attackiert Fahrgäste in Münchner S-Bahn - als Polizei zugreift, dreht er durch
Ein Mann hat in der S-Bahn Richtung München Flughafen Fahrgäste angegriffen. Der Angreifer schien auch bei der Festnahme völlig von Sinnen zu sein.
Betrunkener attackiert Fahrgäste in Münchner S-Bahn - als Polizei zugreift, dreht er durch
Gesprächspartner am Sterbebett: Hospizbegleiter berichten von ihrer Arbeit
Hospizhelfer begleiten Sterbende in den letzten Zügen ihres Lebens. Und das ist gut. Denn viele treiben Erinnerungen oder gar Schuldgefühle um, über die sie so sprechen …
Gesprächspartner am Sterbebett: Hospizbegleiter berichten von ihrer Arbeit
Weil Enten überfüttert werden: Unterhachinger Ortsparksee in Gefahr
Falsche Tierliebe droht den Ortsparksee in Unterhaching in eine lebensfeindliche Brühe zu verwandeln. Durch das eigentlich untersagte Füttern vermehren sich Enten und …
Weil Enten überfüttert werden: Unterhachinger Ortsparksee in Gefahr

Kommentare