+
Die Sperrung der Kreuzung an der Friedenseiche in Höhenkirchen-Siegertsbrunn sorgt für jede Menge Ärger.

Eklat in Gemeinderatssitzung:

Zweite Bürgermeisterin (SPD) rüffelt Gemeinderätin der Grünen wegen Kreisverkehr-Krise

  • schließen

Ob’s am brisanten Thema lag oder am beginnenden Kommunalwahlkampf? Wer weiß. Jedenfalls kam es jetzt in der Gemeinderatssitzung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu einem kleinen Eklat.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn –  Ausgangspunkt: Eine Anfrage von Gudrun Hackl-Stoll (Grüne) zum Bau des Kreisverkehrs an der Friedenseiche. Nachdem der ursprünglich für Anfang Juli geplante Baubeginn auf vergangenen Montag verschoben worden war, in der Zwischenzeit aber immer noch keine Arbeiter tätig geworden sind, wollte sie von der Gemeindeverwaltung wissen, wann es endlich losgeht. Schließlich würden die Gewerbetreibenden rund um die Friedenseiche wegen der Vollsperrung der Kreuzung, die schon seit Ende Juni gilt, „stöhnen und ächzen“. Den Grund für die erneute Verzögerung glaubte Hackl-Stoll zu wissen: die überraschende Kostenmehrung, die im Kreistag erst genehmigt werden musste.

Letztere Aussage brachte Zweite Bürgermeisterin Mindy Konwitschny (SPD), die die Sitzung leitete, auf die Palme. „Bevor man falsche Behauptungen aufstellt, sollte man erst einmal nachfragen“, wies sie Hackl-Stoll zurecht. Konwitschnys Aussagen zufolge hat das Vermessungsamt zuletzt noch Messungen vornehmen müssen – deshalb die erneute Verzögerung. Auf Nachfrage der Gemeindeverwaltung habe das Landratsamt aber zugesagt, dass mit den Arbeiten definitiv am Montag, 22. Juli, begonnen werden. Während Hackl-Stoll die Schelte Konwitschnys nicht kommentierte, echauffierte sich Otto Bußjäger (UB) über Konwitschnys Wortwahl. Die Rüge sei „respektlos“ gewesen - und schlechter Stil.

Lesen Sie auch: “Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune in Höhenkirchen-Siegertsbrunn sorgen für Ärger - wer hat recht?

Auch interessant: Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Zwergerlstube zieht an den Ortsrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer der Sorte super-dreist und unbelehrbar
Einen besonders dreisten und unbelehrbaren Autofahrer hat die Polizei am Samstagabend in Garching aus dem Verkehr gezogen. Dass er mit dem Handy telefoniert hat, war …
Autofahrer der Sorte super-dreist und unbelehrbar
Zoff um Badesee im Landschaftspark Hachinger Tal
Nette Idee, ernsthafte Überlegung oder reines Wahlkampfthema? Am Vorschlag der CSU-Bürgermeisterkandidaten aus Unterhaching und Neubiberg, im Landschaftspark einen …
Zoff um Badesee im Landschaftspark Hachinger Tal
Mega-Stau auf der A8 - Chaos nach Massenkarambolage
Auf einer A8-Baustelle sind am Freitagvormittag fünf Autos ineinander gekracht. Folge ist ein Mega-Stau Richtung München.
Mega-Stau auf der A8 - Chaos nach Massenkarambolage
Sexualstraftäter endlich gefasst - darum machte das lange Schweigen der Polizei Sinn
Die Polizei hat einen Sexualstraftäter gefasst, der im Juli aus der Psychiatrie in Haar geflohen war. Warum schwieg die Polizei einen ganzen Monat?
Sexualstraftäter endlich gefasst - darum machte das lange Schweigen der Polizei Sinn

Kommentare