+

Kein Feuerwerk im Sperrbezirk

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Zum ersten Mal hat die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für Silvester eine Sperrzone rund um die Leonhardi-Kirche eingerichtet.

Das heißt, in dem rot markierten Bereich dürfen keine privaten Feuerwerkskörper abgebrannt werden. Laut Gemeindeblatt sollen damit Brandschäden an der„schönen, alten und sehr wertvollen Leonhardikirche“ verhindert werden. Die Gemeinde bittet alle Bürger um Verständnis und beruft sich auf das Sprengschutzgesetz. Demnach ist das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in der Nähe von Kirchen verboten.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bademeister nach schweren Facebook-Vorwürfen komplett entlastet
Bei Facebook ist einem Bademeister des Naturbads in Oberhaching von einer Flut von Menschen „sexuelle Belästigung“ unterstellt worden. Doch die Geschichte ist erfunden, …
Bademeister nach schweren Facebook-Vorwürfen komplett entlastet
Maskierter mit Pistole überfällt Unterföhringer Spielothek - flüchtig
Ein maskierter Mann, der mit einer Pistole bewaffnet war, hat am Dienstag eine Spielothek in Unterföhring überfallen. Der Täter ist auf der Flucht. 
Maskierter mit Pistole überfällt Unterföhringer Spielothek - flüchtig
Berührender Abschied für die Direktorin
Rührender Abschied für prägende Persönlichkeit: Renate Einzel-Bergmann hinterlässt viel am Gymnasium Pullach - nicht nur den Namen der Schule.
Berührender Abschied für die Direktorin
Autoknacker wieder auf BMW-Beutezug
BMW-Besitzer aufgepasst: Autoknacker haben es derzeit im Landkreis auf ihre Wagen abgesehen. Nach einer Beutetour in Ismaning waren Diebe nun in Oberhaching unterwegs.
Autoknacker wieder auf BMW-Beutezug

Kommentare