+
Einen Rekordhaushalt hat Höhenkirchen-Siegertsbrunn für das Jahr 2019. (Symbolbild)

52,3 Millionen Euro

Rekordhaushalt für ein spannendes Jahr

  • schließen

Rund 52,3 Millionen Euro. Ein absoluter Rekordhaushalt für Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Rund 20 Millionen Euro mehr als 2018. Die Bürger dürfen sich freuen, ein Großteil der Investitionen kommt ihnen zu gute.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Rund 52,3 Millionen Euro. Ein absoluter Rekordhaushalt für Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Rund 20 Millionen Euro mehr als 2018. Die Bürger dürfen sich freuen, ein Großteil der Investitionen kommt ihnen zu gute.

„Bei der Summe bin ich schon leicht nervös geworden“, gab Kämmerin Christine Schmidt im Hauptverwaltungsausschuss zu. Auch für sie ist es das größte Haushaltsvolumen, mit dem sie je gearbeitet hat. „Es wird durchaus spannend dieses Jahr“, sagte auch Bürgermeisterin Ursula Mayer (CSU). Spannend auch wegen der anstehenden Bauprojekte.

Der größte Teil der Investitionen fließt an die Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn, Kämmerin Christine Schmidt schätzt, dass der Neubau des Feuerwehrgerätehauses rund 5,9 Millionen Euro kosten wird. Rund 400 000 Euro davon könnte die Gemeinde als Zuschuss zurückbekommen.

Weitere 466 000 Euro sind für das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF 20, vorgesehen. Für die weiteren Vereine im Ort ist bereits ein Zuschuss von knapp 46 000 Euro bewilligt, weitere 55 000 Euro sind beantragt.

Neues Kinderhaus und Modernisierung im Seniorenheim

Auch Familien dürfen sich über die geplanten Maßnahmen freuen. Für die Kleinen soll in diesem Jahr mit dem Bau des neuen Kinderhauses in der Sigohostraße begonnen werden. Rund drei Millionen Euro fallen hierfür 2019 und im Folgejahr an. Das Seniorenzentrum bekommt für 525 000 Euro einen neuen Aufzug, außerdem wird das Stationsbad umgebaut.

Spannende Zahlen und Rekorde: Der Landkreis München - Landkreis der Superlative

Für weiterhin sauberes Trinkwasser investiert die Gemeinde drei Millionen Euro in das Wasserwerk. Die Wasserbehälter und die Technik werden nach über 20 Jahren ausgetauscht. Das sei nötig, argumentierte Schmidt, schließlich „ist Wasser das höchste Gut.“

Natürlich werden in Höhenkirchen-Siegertsbrunn auch Wohnungen gebaut. In der Sportplatzstraße auf der ehemaligen Schrebergarten-Siedlung entstehen in einem Mehrfamilienhaus 14 geförderte Wohnungen. 3,55 Millionen Euro soll das Projekt kosten, zwei Millionen Euro könnten als Zuschuss zurückgezahlt werden.

An der Sportplatzstraße haben die Bauarbeiten bereits begonnen.

Am Hart entsteht für geschätzte 1,2 Millionen Euro ebenfalls ein neues Wohngebäude. In der Bahnhofsstraße 22 beginnt der Bau erst in den nächsten Jahren.. Dafür reißt die Gemeinde das bestehende Wohngebäude ab. 50 000 Euro sind hierfür veranschlagt.

Gewerbesteuer: Plus von 3,5 Millionen Euro

Noch nicht im Finanzplan berücksichtigt sind der Neubau von Wohnungen in der Bahnhofstraße, der Neubau der Realschule und das Familienzentrum.

Trotz ISEK in Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Angst vor dem Verkehrs-GAU

Leisten kann sich die Gemeinde die hohen Investitionen dank deutlich erhöhter Steuereinnahmen im vergangenen Jahr. Allein ein Plus von 3,5 auf 9,5 Millionen Euro gab es bei der Gewerbesteuer.

„Außergewöhnlich“, befand Kämmerin Christine Schmidt die Zusatzzahlung aus dem Immobilienbereich. Zudem nimmt Höhenkirchen-Siegertsbrunn nach drei Jahren mal wieder einen Kredit auf. Acht Millionen Euro leiht sich die Gemeinde – auch dank der guten Konditionen.

Der Haushalt in Zahlen

Der Rekordhaushalt von 52,332 Millionen Euro in Höhenkirchen-Siegertsbrunn setzt sich aus dem Verwaltungshaushalt (28,669 Millionen Euro) und dem Vermögenhaushalt (23,643) zusammen. Vor allem dank der hohen Einnahmen an Gewerbesteuer (9,5) undEinkommenssteuerbeteiligung (9,54) steigt der Verwaltungshaushalt im Vergleich zum Vorjahr um rund vier Millionen Euro an. Das nutzt die Gemeind und führt dem Vermögenshaushalt rund 4,51 Millionen Euro zu – etwa das Dreifache wie 2018. Mehr bezahlen muss die Gemeinde an den Landkreis, die Kreisumlage steigt von 5,91 wohl auf 7,03 Millionen Euro. Mehr als verdoppelt hat sich der Vermögenshaushalt, dank dem Zuschuss aus dem Verwaltungshaushalt sowie einem Kredit von acht Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt steigt von 10,64 auf 23,64 Millionen Euro an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Techno-Party mitten im Wald: Polizei schickt 60 Raver ins Bett
Eine ausgelassene Techno-Party mitten im Wald haben am Wochenende etwa 60 begeisterte Raver gefeiert. Leider zu laut. Die Polizei schickte die Feiernden nach Hause.
Techno-Party mitten im Wald: Polizei schickt 60 Raver ins Bett
Unfallkreuzung wird entschärft: B 471 in Ottendichl zehn Wochen gesperrt
Die Kreuzung an der B 471 zur Andreas-Kasperbauer-Straße ist eine gefährliche Stelle in Ottendichl. Deshalb hat die Gemeinde Haar beim Staatlichen Bauamt Freising eine …
Unfallkreuzung wird entschärft: B 471 in Ottendichl zehn Wochen gesperrt
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Ein Anwohner sieht südlich von München eine „Apparatur in Kapselform“ vom Himmel fallen. Die Polizei sucht die Absturzstelle auf - und staunt nicht schlecht.
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis ist ein Taufkirchner von der Polizei gestoppt worden.
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Kommentare