+
Laut Polizei wurde niemand verletzt. Symbolbild. 

Zusammenstoß

Vorfahrt missachtet: 25.000 Euro Schaden

  • schließen

Bei einer Rechts-vor-links-Kreuzung missachtete ein 32-jähriger Autofahrer die Vorfahrtsregel. Die Folge: Ein Schaden von 25.000 Euro.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Ein 32-jähriger Siegertsbrunner hat die Rechts-vor-links-Regelung missachtet und somit einen Schaden von 25.000 Euro verursacht. Er fuhr mit seinem Peugeot am Samstag gegen 14.20 Uhr auf der Altlaufstraße, meldet die Polizei. 

Verletzt wurde niemand

An der Kreuzung zum Grenzweg übersah er den Hyundai einer 51-jährigen Unterhachingerin. Laut Polizei wollte sie nach links abbiegen, und hätte somit Vorfahrt gehabt. Es kam zum Zusammenstoß, verletzt wurde jedoch niemand. Der Schaden der beiden Autos beläuft sich auf insgesamt 25.000 Euro.

Lesen Sie auch: Lkw geht in Flammen auf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Jahre AWO: Hohes soziales Engagement trotz Helfer-Knappheit
Verschiedene Bürgermeister und der Landrat machten, anlässlich des 100. Geburtstags der AWO, auf die herausragende Betreuung und Unterstützung im Landkreis aufmerksam. 
100 Jahre AWO: Hohes soziales Engagement trotz Helfer-Knappheit
Verwaltung zieht in Bürogebäude: Zu Besuch im Übergangs-Rathaus
Das Aschheimer Rathaus ist vorübergehend in ein Bürogebäude in der Saturnstraße umgezogen. Wir haben beim Bürgermeister nachgefragt, wie sich die Mitarbeiter eingelebt …
Verwaltung zieht in Bürogebäude: Zu Besuch im Übergangs-Rathaus
Brunnthal: Lkw kracht in Leitplanke - Stau auf der A8
Lange Staus gab es heute morgen auf der A8. Gegen 4.30 Uhr war ein rumänischer Fahrer mit seinem Lkw ins Schlingern geraten. Der Unfall passierte auf Höhe der Gemeinde …
Brunnthal: Lkw kracht in Leitplanke - Stau auf der A8
Radfahrer (39)  stirbt nach Schanzensprung
Am Isarhochufer in Pullach ist am Dienstag ein 39-jähriger Radfahrer nach einem Sturz verstorben.
Radfahrer (39)  stirbt nach Schanzensprung

Kommentare