Fahrer schwer verletzt

Auto durchbricht nach Überholmanöver die Leitplanke

Ein 39-Jähriger hat sich bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2078 in Höhenkirchen schwer verletzt. Er ist nach einem Überholmanöver in die Leitplanke geprallt. 

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Der 39-Jährige aus dem Landkreis Traunstein fuhr am Montag kurz vor 14 Uhr, mit seinem VW auf der Westumgehung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Er überholte laut Polizei zunächst ordnungsgemäß ein vor ihm fahrendes Auto. Beim Einscheren auf seinen Fahrstreifen kam der 39- Jährige aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen eine Leitplanke und schlitterte an dieser etwa 200 Meter entlang. Schließlich durchbrach er die Leitplanke und kam, auf dem Dach liegend, auf der Straße zum Stehen. Der Fahrer konnte sich noch selbständig aus seinem völlig zerstörten Auto befreien, zog sich bei dem Unfall aber schwere Verletzungen zu, die stationär in einer Klinik behandelt werden müssen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehr als 23 000 Euro belaufen. Während der Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße für rund drei Stunden komplett gesperrt. Es kam zu  Verkehrsbeeinträchtigungen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Ein jähes Ende nahm am Samstag die kilometerlange Trunkenheitsfahrt eines 42 Jahre alten Mannes aus Brunnthal. Er hatte schon in Garmisch gewütet, bevor er in Egling im …
Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Ein Mann trifft sich mit einer unbekannten Frau. Doch das Treffen in Konstanz verläuft anders als erwartet. Monate später nimmt die Polizei eine Münchnerin und einen …
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Fahrerin war betrunken: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9
Mit 1,9 Promille Alkohol im Blut hat am Sonntagmorgen eine 25-Jährige aus Karlsfeld einen Unfall auf der A9 bei Garching gebaut. Dabei wurden drei Beteiligte verletzt. 
Fahrerin war betrunken: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9
Kiffer fährt Auto - Beifahrer nüchtern
Die Polizei hat am Samstag einen Kiffer aus dem Verkehr gezogen. Der Beifahrer hätte fahren dürfen. Er war nüchtern.
Kiffer fährt Auto - Beifahrer nüchtern

Kommentare