+

Vier Autos prallen auf B318 zusammen

Höhenkirchner in schweren Unfall verwickelt

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Glück gehabt: Unverletzt überstand ein Mann aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn einen Unfall in Warngau. Obwohl sein Auto gleich doppelt demoliert wurde.

Großes Glück hat ein Mann aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn gehabt: Der 62-Jährige war am Mittwoch in einem schweren Unfall auf der B318 bei Warngau (Kreis Miesbach) verwickelt, blieb jedoch nahezu unverletzt. Doch an seinem VW entstand ein Schaden von 7000 Euro. 

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann um 17.15 Uhr Richtung Tegernsee unterwegs und musste verkehrsbedingt hinter dem Auto eines Bad Tölzers (54) halten. Dies bemerkte ein 54-Jähriger aus Greiling zu spät, fuhr auf den Wagen des Mannes aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf und schob diesen in den Pkw vor ihm. 

Ein weiterer Fahrer aus München bemerkte den Unfall ebenfalls zu spät und fuhr auf. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt, der Greilinger kam ins Krankenhaus. Den Gesamtschaden schätzt die Polzei auf 27 000 Euro. Für 15 Minuten musste die Feuerwehr die Straße komplett sperren.

nine

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Feldkirchen - Der Austritt von drei Gemeinderäten aus der Partei hat die CSU in Feldkirchen erschüttert. Auf dem Neujahrsempfang schlug der Ortsvorsitzender Herbert …
Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen

Kommentare