+
Auch zwischen Oberhaching und Straßlach blockierte ein umgekippter Baum die Straße

Feuerwehr meldet 111 Einsätze

Sturmtief „Burglind“ reißt zahlreiche Bäume aus

Sturmtief „Burglind“ fegt über den Landkreis München hinweg und hat die Feuerwehren am Mittwoch auf Trab gehalten.

Landkreis - Sturm „Burglind“ hat den Feuerwehren im Landkreis einen arbeitsreichen Mittwoch beschert. Bis 16 Uhr zählte die Zentrale 111 Einsätze im Landkreis. Die Mehrzahl der Einsätze fand im Norden, in Garching, Oberschleißheim und Unterschleißheim, statt. Im Süden waren vor allem die Gemeinden zwischen Straßlach und Aying betroffen. Seinen Anfang genommen hatte der arbeitsreiche Tag der Feuerwehren um 10.14 Uhr in Unterschleißheim. Ein Baum war auf die Straße gekracht und blockierte sie. Einsätze wie diesen hatten die Feuerwehren im Anschluss zuhauf. „Es waren fast ausschließlich Bäume, die auf Straßen, Gehwege oder parkende Autos gefallen sind“, sagte Eric Bayer, stellvertretender Leiter der Feuerwehr-Einsatzzentrale. Betroffen gewesen seien dabei ausschließlich Orts- und Gemeindestraßen. Auch die S-Bahn-Strecken im Landkreis blieben von umgekippten Bäumen auf den Gleisen verschont. „Für einen solchen Sturm sind wir glimpflich davon gekommen. Es ist gut, dass sich niemand verletzte und es keine größeren Schäden an Häusern gibt“, sagte Bayer. Für die Freiwilligen Feuerwehren waren die Einsätze dennoch Schwerstarbeit. Durch Wind und Regen mussten sie ihre Arbeit teilweise unterbrechen, um sich aufzuwärmen und trockene Kleidung anzuziehen. Gegen 15 Uhr wurden die letzten Einsätze gemeldet. Immerhin: Positives melden auch die Bayernwerke. Wie Pressesprecher Manuel Köppl sagte, gab es während des Sturms „Burglind“ keine Stromausfälle im Landkreis München. 

ses

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf der B13
Auf der B13 zwischen Garching und Oberschleißheim ist es am Mittwochabend im Kreuzungsbereich zur Staatsstraße und A99-Anschlussstelle Neuherberg zu einem heftigen …
Frontalzusammenstoß auf der B13
Messerattacke auf Unterföhringerin: Opfer schützt Ex-Freund 
Er soll versucht haben, sie zu erstechen. Dennoch liebt seine Ex-Freundin (20) aus Unterföhring ihn noch immer. Und versuchte bei ihrer Zeugenaussage am Mittwoch vor dem …
Messerattacke auf Unterföhringerin: Opfer schützt Ex-Freund 
Unerträglicher Güllegeruch: Den Oberschleißheimern stinkt‘s
Den Oberschleißheimern stinkt’s – und das schon seit Jahrzehnten. Und: Einige befürchten, dass der Gülle- und Stallgeruch des Lehr- und Versuchsguts (LVG) im Ort noch …
Unerträglicher Güllegeruch: Den Oberschleißheimern stinkt‘s
Mit „Bella Bimba“ zum Erfolg
90 Jahre alt ist Bibi Johns am Montag geworden. Seit 1964 lebt die blonde Sängerin aus Schweden, die in den 1950er-Jahren mit Schlagern wie „Bella Bimba“ und etlichen …
Mit „Bella Bimba“ zum Erfolg

Kommentare