Hallenbad nach Brand bis Ende Januar geschlossen

Hohenbrunn - Im Ozonbad in Riemerling hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Jetzt muss das Hallenbad bis voraussichtlich Ende Januar geschlossen bleiben. 

Wie die Gemeinde Hohenbrunn mitteilt, entstand in einem Schaltschrank der Schwimmbadtechnik im Keller des Hallenbads ein Schmorbrand. Der Brand war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits erloschen, weil die Schwimmmeisterin schnell reagierte und den Schaltkasten schaltete. Dadurch konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 17 Einsatzkräften vor Ort. Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Es erfolgte eine Kontrolle des Brandherds mit einer Wärmebildkamera und eine Belüftung der Räumlichkeiten. Jetzt muss der Schaden repariert werden. Daher bleibt das Hallenbad bis Ende Januar geschlossen. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr: „Das geht an die Substanz“
Oberschleißheim - Die hohe Zahl an Fehlalarmen in Flüchtlingsunterkünften geht an die Substanz der Feuerwehren. Bei der Hauptversammlung in Oberschleißheim machte …
Feuerwehr: „Das geht an die Substanz“
Eigenes Haus mit Garten für den Kinderpark Haar
Haar – Haar holt den Kinderpark der Nachbarschaftshilfe (NBH) ins Herzen der Gemeinde. In beste Nachbarschaft.
Eigenes Haus mit Garten für den Kinderpark Haar
Hoffnung auf Domino-Effekt
Unterhaching - Aldi macht mobil in Unterhaching. Und zwar die Elektroauto-Nutzer. Für Gratis-Stromtankstellen werden Nachahmer gesucht.
Hoffnung auf Domino-Effekt
Wie ein Ritterschlag
Höhenkirchen-Siegertsbrunn - An der Seite des mehrfach ausgezeichneten Reinhold Friedrich hat Tobias Krieger (16) beim Trompetenfestival in Höhenkirchen-Siegertsbrunn …
Wie ein Ritterschlag

Kommentare