+
Günter Hiel ist Leiter der Merkur-Redaktion für den Landkreis München.

Zum Auftritt von Hubert Aiwanger in Hohenbrunn

Kommentar: Die Strabs muss weg

  • schließen

Die Freien Wähler geben sich mit der Absichtserklärung der CSU, die Straßenausbaubeitragssatzung zu kippen, nicht zufrieden. Sie fordern: Ein Gesetz muss her. Gut so, findet Günter Hiel, Chef der Merkur-Redaktion für den Landkreis München.

Die Freien Wähler sind auch nicht auf der Brennsupp’n dahergeschwommen. So leicht lassen sie sich ein zündendes Wahlkampfthema nicht aus der Hand nehmen. Mit einer Absichtserklärung der CSU-Regierung, die Straßenausbaubeitragssatzung zu kippen, die zahlungspflichtige Hausbesitzer landauf landab die Zornesröte ins Gesicht treibt, gibt sich ein Hubert Aiwanger nicht zufrieden. Da muss ein Gesetz her.

Lesen Sie hier einen Bericht zum Auftritt von Hubert Aiwanger in Hohenbrunn.

Die Freien Wähler haben ja recht. Die bisherige Regelung ist grob unfair. Kommunen, die Schulden haben, müssen die Beiträge eintreiben von den Häuslbesitzern. Wer schuldenfrei dasteht, kann darauf verzichten. Das erkläre mal einem Beitragspflichtigen, der plötzlich einen fünfstelligen Betrag zahlen soll, dass die im Nachbardorf ihre Straßen umsonst ausgebaut bekommen. Gleichbehandlung sieht anders aus. Und den Bürgermeistern kann man den Schwarzen Peter auch nicht zuschieben. Die Strabs muss weg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irre Verfolgungsjagd durch Deutschland endet in Garching: „Ich hatte noch Restdrogen intus“
421 Kilometer Flucht quer durch Deutschland: Für eine filmreife Verfolgungsjagd, die nahe Garching (Kreis München) endete, müssen sich zwei junge Männer vor dem …
Irre Verfolgungsjagd durch Deutschland endet in Garching: „Ich hatte noch Restdrogen intus“
Grüne Schäftlarn haben die Herrschaft der CSU im Visier
Marcel Tonnar wird bei der Kommunalwahl 2020 als parteiloser Bürgermeisterkandidat für die Grünen in Schäftlarn antreten.
Grüne Schäftlarn haben die Herrschaft der CSU im Visier
Millionen-Schaden in nagelneuer Musikschule: In 18 Räumen müssen die Böden raus
Die VHS und die Musikschule sind gerade erst eröffnet, da müssen etliche Böden wieder raus. Ein Folge des Wasserschadens. Auch die Ursache für den Schaden steht …
Millionen-Schaden in nagelneuer Musikschule: In 18 Räumen müssen die Böden raus
Kinderhaus St. Albertus Magnus - Schönheitsoperationen reichen nicht mehr
Das Kinderhaus St. Albertus Magnus gibt es schon seit 1971 in Ottobrunn. Langsam aber sicher platzt es aus allen Nähten. 
Kinderhaus St. Albertus Magnus - Schönheitsoperationen reichen nicht mehr

Kommentare