+

Hohenbrunn: Luitpoldstraße ab Mittwoch komplett gesperrt

Umwege müssen Verkehrsteilnehmer ab Mittwoch, 4. Juli,  in Kauf nehmen: Die Kreisstraße M 11 (Luitpoldstraße) wird im Hohenbrunner Ortsteil Wächterhof komplett gesperrt.

Hohenbrunn/Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Wie das Landratsamt mitteilt, steht dort die Sanierung der S-Bahn-Überführung an. Geplant ist die Vollsperrung für den Verkehr bis maximal 17. Juli. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über Hohenbrunn – Dorfstraße, B 471 – Taufkirchner Straße sowie die Staatsstraße 2078 – Rosenheimer Straße umgeleitet. Die Luitpoldsiedlung ist in dieser Zeit nur vom Bereich westlich der Bahnüberführung zu erreichen, das Gewerbegebiet Hohenbrunn hingegen nur vom Bereich östlich der Bahnüberführung von der Kreisstraße M 24 aus Hohenbrunn oder Höhenkirchen-Siegertsbrunn kommend.

Gute Nachrichten gibt es hingegen für Fußgänger und Radfahrer: Für sie und für die Fahrgäste der S-Bahn wird während der Dauer der Sanierungsarbeiten ein Notweg freigehalten. Sie können die Baustelle passieren


mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann legt in S-Bahn Füße auf den Stuhl - dann eskaliert die Situation
Taufkirchen - Es ist eine Unsitte, die immer wieder zu beobachten ist: Fahrgäste der S-Bahn legen einfach ihre Füße auf einen Stuhl. Aus so einem Vorfall hat sich jetzt …
Mann legt in S-Bahn Füße auf den Stuhl - dann eskaliert die Situation
Autofahrerin übersieht Vierjährigen - er gerät unter Fahrzeug
Dramatische Szenen spielten sich am Mittwochnachmittag am Rathausplatz in Neubiberg ab. Dort geriet ein Vierjähriger unter ein Auto, nachdem die 77-jährige Fahrerin den …
Autofahrerin übersieht Vierjährigen - er gerät unter Fahrzeug
Explodierende Spritpreise: „Ich fühle mich abgezockt“
Wut an der Zapfsäule: Die Autofahrer im Landkreis sind sauer über die steigenden Spritpreise. Sie sind so hoch wie zuletzt 2014. Dass daran das Niedrigwasser im Rhein …
Explodierende Spritpreise: „Ich fühle mich abgezockt“
Seat-Fahrer fällt erst Baum, dann landet Auto auf dem Dach
Über 35.000 Euro Schaden hat ein Seat-Fahrer aus München verursacht, als er in Neubiberg das Lenkrad seines Autos verriss und von der Straße abkam.
Seat-Fahrer fällt erst Baum, dann landet Auto auf dem Dach

Kommentare