Auf der B471

Motorradfahrer (18) schwerst verletzt

Ein Motorradfahrer (18) hat sich bei einem Unfall schwerste Verletzungen zugezogen. Ein Autofahrer hatte ihn übersehen.

Hohenbrunn – Mit schwersten Verletzungen ist ein 18-jähriger Motorradfahrer nach einem Unfall am Gründonnerstag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Gegen 11.40 Uhr bog ein 52-jähriger Münchner mit seinem VW auf der B471 von Hohenbrunn kommend auf die Rechtsabbiegerspur zur Auffahrt auf die A99 ab. 

Unmittelbar vor der Abzweigung zur Autobahn wechselte er laut Polizei erneut die Spur und übersah dabei den 18-Jährigen, der auf dem mittleren Streifen fuhr. Das Auto touchierte das Motorrad, sodass der junge Fahrer stürzte. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Bundesstraße musste zwei Stunden gesperrt werden. 

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege / Patrick Seeger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt doch: CSU will Lärmschutzwand für Unterhaching an der A 995
Alles neu macht der Mai: Die CSU Unterhaching stellt sich plötzlich gegen den Grundsatzbeschluss vom November 2018 und fordert nun doch baulichen Lärmschutz an der …
Jetzt doch: CSU will Lärmschutzwand für Unterhaching an der A 995
Audi-Fahrer (82) gerät zu weit nach rechts: Zwei Mercedes beschädigt 
27.000 Euro Schaden hat ein 82-jähriger Audi-Fahrer jetzt in Grünwald verursacht.
Audi-Fahrer (82) gerät zu weit nach rechts: Zwei Mercedes beschädigt 
Renault-Fahrerin schiebt beim Vorbeifahren Golf auf Land Rover
Mit einem Achsenbruch endete die Autofahrt für eine 54-jährige Renault-Fahrerin in Pullach.
Renault-Fahrerin schiebt beim Vorbeifahren Golf auf Land Rover
Mehrere Navis aus Autos gestohlen
Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag in Oberhaching mehrere geparkte Fahrzeuge aufgebrochen.
Mehrere Navis aus Autos gestohlen

Kommentare