Hohenbrunn: Radlfahrer bricht sich Oberschenkel und Handgelenk

Ein Radlfahrer ist verunglückt bei einem Unfall in Hohenbrunn.

Mehrere Brüche hat ein Radfahrer aus Vaterstetten (Landkreis Ebersberg) erlitten, bei einem Unfall in Hohenbrunn. Wie die Polizei meldet, war der 54-Jährige am Montag, um 15.40 Uhr, auf dem Radweg entlang der B 471 in Hohenbrunn geradelt. An der Ecke zur Taufkirchner Straße wurde er vom Kleintransporter eines 19-jährigen, rumänischen Paketfahrers aus Holzkirchen erfasst. Beim Aufprall auf das Fahrzeug zog sich der 54-Jährige einen Bruch des Oberschenkels und des rechten Handgelenks zu. Der Sachschaden am hochwertigen Fahrrad beträgt rund 3500 Euro, am Transporter entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner BMW-Werk: Türkisch-Verbot sorgt für Aufruhr
Ein Vorarbeiter soll im BMW-Werk in Garching bei München seinen Mitarbeitern verboten haben, sich auf Türkisch zu unterhalten. Das Verbot betrifft offenbar nicht nur die …
Münchner BMW-Werk: Türkisch-Verbot sorgt für Aufruhr
Witze über Schwule und Flüchtlinge: Kabarettist Dudenhöffer polarisiert bei Auftritt
In seiner TV-Sendung amüsierte Gerd Dudenhöffer als „Heinz Becker“ das Publikum. Bei seinem Auftritt in Garching schrammte er nun hart an der Grenze zu rechtem …
Witze über Schwule und Flüchtlinge: Kabarettist Dudenhöffer polarisiert bei Auftritt
33-Jähriger fährt bekifft Auto
Ein Münchner ist unter Drogeneinfluss durch Haar gefahren. Bei einer Polizeikontrolle ist er aufgeflogen.
33-Jähriger fährt bekifft Auto
Oberhachings Kult-Frisörin Evi Cal (80) und ihre Schatzis
Seit 67 Jahren schneidet Evi Cal Männern die Haare. Und die 80-Jährige hat auch gar keine Lust, damit aufzuhören.
Oberhachings Kult-Frisörin Evi Cal (80) und ihre Schatzis

Kommentare