Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Polizei kontrolliert Busse

Verstöße gegen Lenkzeiten, Schmuggel und mangelnde Sicherung 

Hohenbrunn - Die Autobahnpolizei Hohenbrunn hat bei einer Schwerpunktkontrolle 32 Linien- und Reisebusse unter die Lupe genommen. Bei mehr als 20 Fahrzeugen sind die Beamten fündig geworden. 

Die Kontrolle fand laut Pressebericht am Donnerstag auf dem Gelände der Autobahnpolizeistation Hohenbrunn statt. Die aus verschiedenen Richtungen kommenden Busse wurden zur Kontrollstelle gelotst. An der Großkontrolle waren neben Fachkräften verschiedener Polizeidienststellen des Präsidiums Oberbayern Nord und Süd, einem Hundeführer mit Fachrichtung Rauschgift, auch Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Rosenheim, sowie Mitarbeiter der Regierung von Oberbayern beteiligt.

Bei der rund sechsstündigen Kontrolle mussten zwei Drittel der Fahrzeuge beanstandet werden. Aufgrund der Nichteinhaltung der Lenk- und Ruhezeiten oder gar fehlender Genehmigungen für die Personenbeförderung wurden 13 Anzeigen aufgenommen. Außerdem bemerkten die Beamten sieben Ausrüstungsverstöße, weil Sicherungseinrichtungen fehlten. Der Zoll stellte neben der offenen Steuerschuld einiger Unternehmer, den Einfuhrschmuggel von 300 Zigaretten und eines Mobiltelefons fest. Die Besitzer mussten die Einfuhrsteuern zahlen. 

Die Autobahnpolizeistation Hohenbrunn plant weitere derartige Kontrollen, um der hohen Zahl von Verstößen begegnen zu können. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absage an ein Café im Valentinspark
Seit Jahren geistert die Idee durch Unterschleißheim: ein Café im Valentinspark. Das ist jetzt erst einmal vom Tisch – zumindest in der ursprünglich geplanten Größe. Ein …
Absage an ein Café im Valentinspark
Steilvorlage für ein gutes Leben
„Ihr wart eine tolle Gemeinschaft, da fällt es schwer euch jetzt gehen zu lassen.“ Claudia Sanders, Rektorin der Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching, fand viele …
Steilvorlage für ein gutes Leben
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Die Gemeinde will die Kosten für Lärmschutzwände an A8 und A995 nicht auf die Unterhachinger abwälzen. Das stellte der Bürgermeister klar. Wenn es denn welche gibt.
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Die Polizei hat im Rahmen einer Kontrolle in Pullach einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Kommentare