+
Seit 1993 im Einsatz: „Florian Hohenbrunn 21/1“.

Hohenbrunner Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug

  • schließen

26 Jahre hat das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hohenbrunn auf dem Buckel. Ersatz muss her. Deswegen hat die Wehr frühzeitig bei der Gemeinde einen entsprechenden Antrag gestellt.

Hohenbrunn – Der Gemeinderat hat nun die Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs mit der Kennzeichnung „LF 20“ beschlossen.

Im diesjährigen Haushalt sind für das neue Fahrzeug 150 000 Euro eingestellt. 2020 sollen weitere 355 000 Euro berücksichtigt werden. Die Beschaffung des LF 20 wird von der Regierung von Oberbayern mit voraussichtlich 100 000 Euro gefördert.

1993 wurde das Tanklöschfahrzeug „Florian Hohenbrunn 21/1“ in Hohenbrunn in Dienst gestellt. Das Fahrgestell stammt von MAN; der Aufbau von der Firma Metz. Das Fahrzeug führt den Gefahrgutzug an und ist das zweite Fahrzeug bei der Brandbekämpfung. Ebenso dient es als Zugfahrzeug für den Sonderlöschmittelanhänger. 2500 Liter Löschwasser werden hier mitgeführt. Hinzu kommen 200 Liter Class-A-Schaumlöschmittel.

Das älteste Fahrzeug im Hohenbrunner Fuhrpark ist übrigens nicht das Tanklöschfahrzeug, sondern der Rüstwagen, ein fast unverwüstlicher Unimog. Baujahr 1986. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mahnmal für Zwangsarbeiterinnen in Lohhof: So soll es ausschauen
Künftig wird in Lohhof an die Menschen erinnert, die unter den Nazis in der Flachsröste schufteten. Der Siegerentwurf wurde nun vorgestellt.
Mahnmal für Zwangsarbeiterinnen in Lohhof: So soll es ausschauen
Zwei Verletzte nach fatalem Wendemanöver auf der Hauptstraße
Zwei Verletzte und ein Gesamtsachschaden von rund 15.000 Euro: Das sind die Folgen eines fatalen Wendemanövers auf der Hauptstraße in Neubiberg.
Zwei Verletzte nach fatalem Wendemanöver auf der Hauptstraße
Peter Gaymann und seine Yoga-Hühner: Schäftlarn ist der Mittelpunkt des Huhniversums
Der prominente Cartoonist Peter Gaymann wohnt mittlerweile in Schäftlarn. Dort, in einer ehemahligen Gaststätte, bringt er seine legendären Yoga-Hühner zu Papier.
Peter Gaymann und seine Yoga-Hühner: Schäftlarn ist der Mittelpunkt des Huhniversums
80-Jähriger mit Rennrad unterwegs - dann nimmt ihm Sprinter die Vorfahrt
Bei einem Unfall ist ein 80-jähriger Taufkirchner verletzt worden. Er war mit seinem Rennrad auf dem Radweg an der B 471 unterwegs.
80-Jähriger mit Rennrad unterwegs - dann nimmt ihm Sprinter die Vorfahrt

Kommentare