+

Frau schläft ein, Essen verbrennt

Nachbarn bewahren 71-Jährige vor einem Brand 

Bei einem Zimmerbrand in Riemerling (Gemeinde Hohenbrunn) ist eine 71-jährige Frau leicht verletzt worden.

In der Dahlienstraße hatte die Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ihr Essen auf den Herd gestellt, schlief jedoch ein. Das angebrannte Essen aber verursachte starken Rauch, teilt die Polizei mit. Das löste einen Feuermelder aus, der durch laute Töne die Nachbarn alarmierte. Sie weckten die Dame, die die Wohnungstür öffnete, so dass die Nachbarn den Herd abstellen konnten. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Es reichte aus, die Wohnung zu lüften. Die 71-Jährige wurde allerdings mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreativität gewinnt
Eine besondere Windturbine, soziales Engagement und Bier von jungen Brauern: Vielseitig ist, was der ICU-Verein jetzt mit seinem Wirtschaftspreis ausgezeichnet hat.
Kreativität gewinnt
Blaulicht-Torte zum 50. Geburtstag
Was wohl unter der Abdeckung stecken mag? Christoph Göbel machte es spannend. Wie es sich zu einem runden Geburtstag gehört, hatte auch der Landrat ein Geschenk …
Blaulicht-Torte zum 50. Geburtstag
Kreisumlage wird auf 48 Prozentpunkte gedeckelt
Das Horrorszenario ist vom Tisch: Eine Kreisumlage in Höhe von 50 Prozentpunkten wird es nicht geben. 
Kreisumlage wird auf 48 Prozentpunkte gedeckelt
Ein Stück Ortsgeschichte ist zerstört
Das alte Bahnwärterhäuschen in Mittenheim gibt es nicht mehr. Es ist ein Raub der Flammen geworden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Der materielle Schaden ist …
Ein Stück Ortsgeschichte ist zerstört

Kommentare