+

Frau schläft ein, Essen verbrennt

Nachbarn bewahren 71-Jährige vor einem Brand 

Bei einem Zimmerbrand in Riemerling (Gemeinde Hohenbrunn) ist eine 71-jährige Frau leicht verletzt worden.

In der Dahlienstraße hatte die Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ihr Essen auf den Herd gestellt, schlief jedoch ein. Das angebrannte Essen aber verursachte starken Rauch, teilt die Polizei mit. Das löste einen Feuermelder aus, der durch laute Töne die Nachbarn alarmierte. Sie weckten die Dame, die die Wohnungstür öffnete, so dass die Nachbarn den Herd abstellen konnten. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Es reichte aus, die Wohnung zu lüften. Die 71-Jährige wurde allerdings mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Feldkirchen - Der Austritt von drei Gemeinderäten aus der Partei hat die CSU in Feldkirchen erschüttert. Auf dem Neujahrsempfang schlug der Ortsvorsitzender Herbert …
Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen

Kommentare