+

Frau schläft ein, Essen verbrennt

Nachbarn bewahren 71-Jährige vor einem Brand 

Bei einem Zimmerbrand in Riemerling (Gemeinde Hohenbrunn) ist eine 71-jährige Frau leicht verletzt worden.

In der Dahlienstraße hatte die Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ihr Essen auf den Herd gestellt, schlief jedoch ein. Das angebrannte Essen aber verursachte starken Rauch, teilt die Polizei mit. Das löste einen Feuermelder aus, der durch laute Töne die Nachbarn alarmierte. Sie weckten die Dame, die die Wohnungstür öffnete, so dass die Nachbarn den Herd abstellen konnten. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Es reichte aus, die Wohnung zu lüften. Die 71-Jährige wurde allerdings mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare