1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Hohenbrunn

„Hohenbrunn kann mehr“: Die Kandidaten der Freien Wähler für 2020

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Wolfgang Rotzsche

Kommentare

Eine bunte Mischung aus Jung und Alt: Die 20 Listenkandidaten der Freien Wähler Hohenbrunn mit ihrer Bürgermeisterkandidaten Pauline Miller
Eine bunte Mischung aus Jung und Alt: Die 20 Listenkandidaten der Freien Wähler Hohenbrunn mit ihrer Bürgermeisterkandidaten Pauline Miller (vorne 4.v.r.). © Norbert Güntner

Das überparteiliche Bündnis Bürgerforum/ÜWG-Freie Wähler hat seine Kandidaten-Liste für die Gemeinderatswahl 2020 in Hohenbrunn vorgestellt.

Hohenbrunn – „Hohenbrunn kann mehr.“ Dieser Tenor beherrschte die Aufstellungsversammlung der Wählergemeinschaft von „Bürgerforum/ÜWG-Freie Wähler“ zur Gemeinderatswahl 2020. Diese stellt nicht nur Pauline Miller als Bürgermeisterkandidatin. Sie will auch so viele Sitze wie möglich im neuen Gemeinderat erzielen. 

Die Kandidaten repräsentieren alle Ortsteile. Dabei handelt es sich um aktive und engagierte Bürger. Weiterhin wurde nach eigenem Bekunden auf eine Ausgewogenheit der Geschlechter, die Berücksichtigung verschiedener Alters- und Berufsgruppen, sowie großes ehrenamtliches Engagement, geachtet. Pauline Miller hat in ihrem Wahlprogramm sieben Überpunkte: „Mehr Dialog mit den Bürgern“, „Klima, Mobilität und Landwirtschaft“, „Wohnen“, „Digitaler Wandel“, „Freizeit und Kultur“, „Kinder, Jugend und Senioren“ sowie „Gewerbestandort“. Ihr Hauptziel sei es, so sagte sie, die Zukunft der Gemeinde „aktiver als bisher zu gestalten und ein positives politisches Klima des Miteinanders zu etablieren“. 

Karlheinz Vogelsang, der die Freien Wähler anführt, erklärte, dass er sich vor allem einen Fortschritt für die weitere Ortsentwicklung und zu Themen wie dem Ausbau des Bahnhofs wünscht. Zudem, dass diese Themen in einem konstruktiven und geplanten Vorgehen weiter vorangehen sollen. Dies aber auch in einer transparenten Vorgehensweise, nicht hinter verschlossenen Türen. Verschiedene Listenkandidaten brachten ihre eigenen Wünsche vor. Manfred Haucke möchte einen „offenen und besseren Umgang miteinander im Gemeinderat und mit den Bürgern vor Ort“. 

Peter Berger und Tilo Hoffmann betonten, dass sie Wert auf ein weiter lebenswertes Hohenbrunn und eine intakte Dorfgemeinschaft legen. Franz Braun, der nach über 30 Jahren Mitgliedschaft aus der CSU ausgetreten ist, sieht seinen Part vor allem in der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes. Andreas Schlick war 2012 gegen Bürgermeister Stefan Straßmair (CSU) angetreten. Dabei unterlag er mit 38 Prozent. Er ist dieses Mal auf dem letzten Listenplatz. Trotzdem hat er die Hoffnung, wieder in den Gemeinderat einziehen zu können. 

Pauline Miller zeigte sich zuversichtlich: „Die anstehende Wahl gibt uns die Chance für einen Neubeginn in unserer Gemeinde! Den Klimaschutz in unserer Gemeinde sollten wir wesentlich ambitionierter angehen, den Ausbau des ÖPNV und alternativer Mobilitätsangeboten stärken, bezahlbaren Wohnraum und zeitgemäße Wohnformen schaffen, und nicht zuletzt neue Wege des sozialen Miteinanders gemeinsam gehen. Hohenbrunn kann mehr!“

Die Kandidaten

1. Pauline Miller (Riemerling, 46, Mediatorin), 2. Karlheinz Vogelsang (Hohenbrunn, 54, Vertriebsleiter) 3. Manfred Haucke (Luitpoldsiedlung, 65, Diplom Psychologe), 4. Peter Berger (Hohenbrunn, 59, Landwirt), 5. Tilo Hoffmann (Hohenbrunn, 57, Immobilienkaufmann), 6. Franz Braun (Luitpoldsiedlung, 53, Energieberater), 7. Anna Meyer (Hohenbrunn, 56, Familienpflegerin), 8. Josef Springer (Hohenbrunn, 35, Landwirt), 9. Kirsten Lamprechter (Riemerling, 51, Trainer & Coach), 10. Pia Möbius (Riemerling, 18, Schülerin), 11. Cornelia Stadler (Luitpoldsiedlung, 52, Pfarrerin), 12. Elisabeth Schula (Riemerling, 59, Bürokauffrau), 13. Alfred Rietzler (Hohenbrunn, 81, Rentner), 14. Eva Malo (Riemerling, 50, Yoga-Lehrerin), 15. Wolfgang Gößwein (Riemerling, 52, Unternehmensberater), 16. Detlef Malinowsky (Riemerling, 52, Dipl. Ingenieur), 17. Elisabeth Rose (Luitpoldsiedlung, 56, Projektmanagerin), 18. Ralph Multhammer (Hohenbrunn, 51, IT Coach), 19. Markus Dorweiler (Luitpoldsiedlung, 48, Dipl.-Ing Entsorgungsingenieurwesen), 20. Andreas Schlick (Hohenbrunn, 52, Wirtschaftsberater).

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis München, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis München.

Auch interessant

Kommentare