+
Ein übles Bild bot sich am Dienstagmorgen auf der A99.

Kleinlaster rammt Tankzug

Lkw-Unfall: Medizin-Müll fließt auf A99

  • schließen

Hohenbrunn - Flüssiger Medizin-Müll ist am Dienstag auf der A99 ausgelaufen. Ein Kleinlaster hatte einen Tankzug gerammt - und sorgte so für drei Stunden aufwändige Aufräumaktion. 

Eine aufwändige Aufräumaktion hat ein Unfall am Dienstagmorgen um 9 Uhr auf der A99 kurz vor der Ausfahrt Haar ausgelöst. Ein 36-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim hatte mit seinem Kleinlaster einen vorausfahrenden Tankzug gerammt. Bei der Kollision wurden laut Polizei die Rohrleitungen des Tankzugs beschädigt. Die Folge: Von den 23.000 Litern medizinischem Abfall, die der Laster geladen hatte, floss einiges auf die Fahrbahn der Ostumfahrung München.

Die Feuerwehr Hohenbrunn war jedoch schnell zur Stelle, "konnte ein weiteres Auslaufen verhindern", indem die Flüssigkeit des beschädigten Lasters in ein weiteres geordertes Tankfahrzeug umgepumpt werden konnte, wie die Polizei berichtet. 

Einem Wunder kommt es gleich, dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde. "Den Rettungskräften blieb es rätselhaft, wie der Fahrer des Kleinlasters unverletzt aus dem Führerhaus steigen konnte", sagt die Polizei. Die Front seines Fahrzeugs war total demoliert. Auch dem Tankzug-Fahrer (54) passierte nichts bei der Kollision.

Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Für die Säuberung der Fahrbahn mussten zwei Streifen der A99 für drei Stunden gesperrt werden, was zu erheblichem Stau führte. Im Einsatz waren die Feuerwehren Hohenbrunn und Putzbrunn, die Autobahnmeisterei Hohenbrunn sowie die Autobahnpolizei Hohenbrunn mit Insgesamt 40 Kräften.

Bilder: Tankzug mit Medizin-Müll auf der A99 ausgelaufen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: 98,4 Prozent der anwesenden Mitglieder haben einer Fusion der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Rehkuh bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare