+
Symbolfoto

Aus Wald geprescht

Radler prallt gegen VW

Aus einem Waldpfad kommend, ist ein 17-Jähriger aus Hohenbrunn mit seinem Rad voll gegen die Beifahrerseite eines VW geprallt.

Hohenbrunn– Der Unfall passierte am Montag gegen 8 Uhr in Hohenbrunn. Ein 54-jähriger Hohenbrunner fuhr mit seinem VW auf der Frühlingsstraße. Kurz vor der Einmündung der Herbststraße kam plötzlich der Radler aus einem Waldpfad geprescht und konnte nicht mehr bremsen, meldet die Polizei. Der junge Mann stürzte, kam aber mit leichteren Verletzungen davon. Da sein Handgelenk anschwoll, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Möglicherweise ist doch etwas gebrochen. 

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2050 Euro; 2000 Euro für die Delle am VW, ein Fünfziger am Fahrrad.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tauben-Terror zermürbt Ehepaar: Sie wissen nicht mehr weiter
Taubendreck überall und keine Besserung in Sicht: Jutta (78) und Thilo (81) Nohr verzweifeln an der Tauben-Plage rund um ihren Wohnblock in Taufkirchen am Wald.
Tauben-Terror zermürbt Ehepaar: Sie wissen nicht mehr weiter
Bahnhof-Zukunft: Heftige Kritik am Bürgermeister 
Heftiger Gegenwind für Kuchlbauer: Der Bürgermeister muss sich in Sachen Tieferlegung des Bahnhofs ganz schön was anhören im Gemeinderat. 
Bahnhof-Zukunft: Heftige Kritik am Bürgermeister 
Zwei Staatsstraßen dicht
Eine Sperrung folgt der nächsten: Die Baustelle auf der A99 hat erhebliche Folgen - nicht nur Stau. Nun stehen die Autofahrer auch fernab der Autobahn.
Zwei Staatsstraßen dicht
Sportparkerweiterung ist „öffentlich zu behandeln“
Darf Taufkirchens Bürgermeister Ullrich Sander (parteifrei) das Abstimmungsergebnis der einzelnen Gemeinderäte zur abgelehnten Sportparkerweiterung unter Verschluss …
Sportparkerweiterung ist „öffentlich zu behandeln“

Kommentare